Skip to main content

Einladung | Frauen. Denken. Europa

Das Center for the History of Women Philosophers and Scientists der Universität Paderborn hält in Kooperation mit dem Deutschen Akademikerinnenbund EV und der Hochschulallianz Colours am Freitag, 28. Juni, ab 15 Uhr eine Fachtagung im Großen Sitzungssaal des Historischen Rathauses der Stadt Paderborn zum Thema „Frauen. Denken. Europa.“ ab.

Zur Veranstaltung

Einladung | QUEER TOSQUELLES

QUEER TOSQUELLES will engage with the history of revolutionary, anti-fascist psychiatric practices and their involvement in ways of fleeing and resisting since the 1920s in Spain, France, Italy, and Germany. The conference will focus on the practicesof Catalan/French psychiatrist François Tosquelles, who influenced Félix Guattari, Frantz Fanon and many others – from institutional analysis to political philosophy.

Zur Veranstaltung

blog interdisziplinäre geschlechterforschung

18. Juni 2024 | Sandra Beaufaÿs | Franziska Martinsen | Heike Mauer | Inga Nüthen

Das Living Handbook „Politik und Geschlecht“: Eine Intervention in den Fachdiskurs

Als damaligen Sprecher:innen der Sektion Politik und Geschlecht der DVPW wurde ihnen 2020 vom Verlag Barbara Budrich eine Idee unterbreitet: Zusammen mit der TH Köln plante der Verlag ein Open Access Living Handbook, das schließlich vom BMBF eine Förderzusage erhielt. Christine M. Klapeer, Johanna Leinius, Franziska Martinsen,…

Blogbeitrag weiterlesen | Zum Blog

GENDER 2|24 erschienen

11.06.2024 | Im Heftschwerpunkt der neuen GENDER geht es um Intersektionalität und ihre Bedeutung für die Soziale Arbeit. Empirische und methodologische Beiträge beleuchten das Thema ausgiebig. Der Offene Teil enthält vier Beiträge zu unterschiedlichen Themen und es gibt spannende Rezensionen zu neuen Büchern. Alle Beiträge sind im OA abrufbar.

Zum Inhalt | Zu den Ausgaben

CfP GENDER | Natur- und Technikwissenschaften

29.04.2024 | Der aktuelle Call der GENDER geht den Spuren und Perspektiven der Geschlechterforschung in Natur- und Technikwissenschaften nach. Beiträge aus der Forschung der Feministischen Science & Technology Studies sowie zur Bewegungsgeschichte und Institutionalisierung des Feldes im deutschsprachigen Kontext sind willkommen.

Zum CfP | Zur GENDER-Website

Statistikportal | Diagramm des Monats

Mehr Männer als Frauen schließen eine Habilitation ab

04. Mai 2024 | Mehr Männer als Frauen schließen an den Universitäten in NRW eine Habilitation ab. Im Jahr 2000 war nur jede sechste habilitierte Person eine Frau. Die Diskrepanz zwischen den Frauen- und Männeranteilen lag bei 68,2 Prozentpunkten. In 21 Jahren konnte diese Kluft zwar deutlich verringert werden. Dennoch liegt auch im Jahr 2021 der Frauenanteil der Habilitierten erst bei knapp über einem Drittel (34%). Mehr dazu im Statistikportal.

 

Abb.: Habilitierte Frauen und Männer an den Universitäten in Trägerschaft des Landes NRW in den Jahren 2000 - 2021.

© IT.NRW, Düsseldorf, amtliche Hochschulstatistik/Personalstatistik, Sonderauswertung. Bearbeitung: KoFo Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW. URL: https://www.gender-statistikportal-hochschulen.nrw.de. Vervielfältigung und Verbreitung mit Quellenangabe gestattet. · Erstellt: 14.05.2024 09:40 Uhr.