Skip to main content

Veranstaltungen im April

13.04.2021 12:30 Uhr - 20.07.2021 14:00 Uhr
Zoom | Online-Veranstaltung

Wiedersehen mit Heidi / Re-reading Heidi. Polyperspektivische Lektüren der Heidi-Romane von Johanna Spyri

Digitale Ringvorlesung der TU Dortmund

Mit ihrem Roman „Heidis Lehr- und Wanderjahre“ (1880) und der Fortsetzung „Heidi kann brauchen, was es gelernt hat“ (1881) konnte Johanna Spyri (1827–1901) einen großen Erfolg landen. Seither wurden die Heidi-Romane in ca. 50 Sprachen übersetzt. Sie gehören – wie sonst nur die Werke von Astrid Lindgren – zum west­lichen Kanon der populären Kinder- und Jugendliteratur. Zahlreiche Transformationen in Medienformate wie Spielfilm, TV-Serie/Anime, Comic und Audiobook folgten. Die Vorlesung „Wiedersehen mit Heidi“ nähert sich dem Roman unter interdisziplinären Gesichtspunkten aus der Diversitätsforschung. Die Beiträge internationaler Wissenschaftler*in­nen unterziehen den Roman und seine Fortsetzung einer aktualisierten und polyperspektivi­schen Lektüre, um so seiner hohen Konnektivität und großen Popularität auf die Spur zu kommen. Im Zentrum der Beiträge stehen wichtige Diversitätsdimensionen wie Alter, Behinderung, Nation, Geschlecht, Ethnie und soziales Milieu.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Website.

22.04.2021 10:00 Uhr - 23.04.2021 17:00 Uhr
Friedrich-Ebert-Stiftung Bonn

Gender Pay Gap – Vom Wert und Unwert von Arbeit

Der Lockdown, der Mitte März in Deutschland und vielen anderen Ländern Europas zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen wurde, zeigt, wie unterschiedlich Arbeit immer noch wahrgenommen wird. Das trifft zum einen die innerhäusliche Care-Arbeit, die zum großen Teil von Frauen übernommen wurde und wird und oftmals mit einer Verkürzung der Erwerbsarbeit einhergeht. Zum anderen trifft es aber auch die außerhäusliche Arbeitswelt: Die meisten relevanten Entscheidungen, wie mit dieser Krise umzugehen sei, werden von Experten begleitet – Expertinnen dagegen stehen kaum im Fokus der Öffentlichkeit. Die Berufe, in denen Frauen überdurchschnittlich stark vertreten sind, wurden zu Beginn des Lockdowns zwar als „systemrelevant“ gelobt – vor allem der Einzelhandel, die Krankenpflege – gefolgt ist den großen Worten und der kurzzeitigen Anerkennung jedoch wenig.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Website.

27.04.2021 16:15 Uhr - 13.07.2021 17:45 Uhr
Zoom | Online- Veranstaltung

Aktuelle Forschungsprojekte

Ringvorlesung Gender Studies des IZG Bielefeld

Das Interdisziplinäre Zentrum für Geschlechterforschung an der Universität Bielefeld veranstaltet im Sommersemester 2021 eine Ringvorlesung mit aktuellen Forschungsprojekten in der Geschlechterforschung.

Weitere Informationen zu den einzelnen Terminen finden sie hier.

Veranstaltungen im ...

2021    April (3)
2021    Mai (4)
2021    Juni (2)
2021    Juli (3)
2021    August (0)
2021    September (0)
2021    Oktober (0)
2021    November (1)
2021    Dezember (1)

2022    Januar (0)
2022    Februar (0)
2022    März (0)