www.genderreport-hochschulen.nrw.de
www.gleichstellung-hochschulen.nrw.de
www.gender-curricula.com
www.kinderbetreuung-hochschulen.nrw.de
Publikationen des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung
Studien des Netzwerks – Aktuelle Hochschul- & Wissenschaftsforschung unter Gender-Aspekten
Journal des Netzwerks – Netzwerk-News, aktuelle (Forschungs-)Themen & Projekte aus dem Netzwerk
GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft – Beiträge, Analysen & Debatten aus der Geschlechterforschung
Buchreihe Geschlecht & Gesellschaft – Geschlechterfragen sind Gesellschaftsfragen – Monografien, Hand- und Lehrbücher & Sammelbände

Verstetigung der Koordinations- und Forschungsstelle durch das MIWF

Dauerhafte Förderung des Netzwerks an der UDE

Mit der Unterzeichnung der Hochschulvereinbarung zwischen dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW und der Universität Duisburg-Essen am Internationalen Frauentag ist es offiziell: Die Koordinations- und Forschungsstelle des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW findet eine dauerhafte Heimat am Campus Essen und wird hier ihre Tätigkeit im Bereich Gender- und Gleichstellungsforschung auch zukünftig fortsetzen. Die Verstetigung ist auch ein Zeichen der Anerkennung für die bisher geleistete Arbeit und ermöglicht darüber hinaus langfristige Planungen, ein gleichbleibend hohes Forschungsniveau und gesicherte Berufsperspektiven für die angestellten Wissenschaftlerinnen.

Pressemitteilung des MIWF | Pressemitteilung der UDE

Fokus Forschung

In der Abseitsfalle? Frauen im Top-Management und im operativen Bereich von Nonprofit-Organisationen

Ziel des vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Projekts ist es, herauszufinden, warum sich der hohe Frauenanteil im operativen Bereich von Nonprofit-Organisationen nicht bei den Führungskräften fortsetzt. Auf Basis qualitativer Interviews mit Frauen und Männern der unteren, mittleren und höchsten Ebene in Organisationen sollen Erklärungsmöglichkeiten für diesen Gender-Gap im NPO-Sektor gefunden werden.

Details | Interview mit: Prof.'in Dr. Annette Zimmer und Andrea Walter

Journal Nr. 39 erschienen

Neben der Vorstellung neuer NetzwerkprofessorInnen und aktueller Projekte sowie Informationen zu Aktivitäten, Tagungen und Veröffentlichungen geben die Beiträge des neuen Journals u. a. Einblick in den Bereich des Technikjournalismus aus einer Geschlechterperspektive, fragen nach der Chancengleichheit im öffentlichen Dienst sowie alternativen Konstruktionen zum Erfassen von Geschichte und thematisieren das Wohlbefinden und Diskriminierungserleben von Schwulen und Lesben. Im Interview zwischen Prof. Dr. Anne Schlüter und Dr. Renate Petersen geht es darüber hinaus um die Chancen von Mentoring insbesondere für die Wissenschaftskarriere junger Frauen.

Zum Journal

Profil+

Prof. Dr. Diana Lengersdorf, Juniorprofessur an der Universität zu Köln, über den Zusammenhang von Geschlecht und Technik, die Entwicklung von GeStiK und den Wandel von Männlichkeiten.

Profil Plus führte diesmal ein Interview mit Prof. Dr. Diana Lengersdorf, Juniorprofessur für Geschlecht, Technik und Organisation.

Profil+ | Übersicht der Netzwerkprofessuren

RSS Feed des Netzwerks
Aktuell informiert – Der RSS Feed des Netzwerks

Nachrichten der Koordinations- und Forschungsstelle Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW. Jetzt abonnieren

Stellenangebote (3)

Zwei wiss. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter in Teilzeitbeschäftigung (50 % bzw. 75 %)

mehr

Zwei wiss. Mitarbeiter/innen (50% bzw. 75%)

mehr

Call for Papers (8)

Doing Science – Doing Excellence – Doing Inequalities? Interrogating the Paradigm of Excellence in Academia

Der internaionale Workshop, der vom 08–10 November 2017 an der Ruhr-Universität Bochum stattfinden wird, wird vom Lehrstuhl für Soziologie/Soziale Ungleichheit und Geschlecht mit dem Marie-Jahoda-Gastprofessurenprogramm für Internationale Geschlechterforschung veranstaltet. mehr

Gender - Diversity - Intersectionality. (New) Theories and Policies in Adult Education

Current political situations and societal developments (e.g. globalization; movement of refugees; anti-feminism; away from gender mainstreaming and towards managing diversity) require new approaches and views of gender, also in adult education. Via concepts such as diversity and intersectionality, the perspectives broaden, and not only with regard to the research questions. mehr

Infoflyer zum Netzwerk

Alles auf einen Blick - Der Infoflyer zum Netzwerk. Bei Interesse kann der Infoflyer bestellt werden.

Infoflyer | Bestellung

Unterstützt durch:

Unterstützt durch: