www.genderreport-hochschulen.nrw.de
www.gleichstellung-hochschulen.nrw.de
www.gender-curricula.com
www.kinderbetreuung-hochschulen.nrw.de
Publikationen des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung
Studien des Netzwerks – Aktuelle Hochschul- & Wissenschaftsforschung unter Gender-Aspekten
Journal des Netzwerks – Netzwerk-News, aktuelle (Forschungs-)Themen & Projekte aus dem Netzwerk
GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft – Beiträge, Analysen & Debatten aus der Geschlechterforschung
Buchreihe Geschlecht & Gesellschaft – Geschlechterfragen sind Gesellschaftsfragen – Monografien, Hand- und Lehrbücher & Sammelbände

Journal Nr. 41 erschienen

Schwerpunkt: Fremdheit

Den Schwerpunkt dieser Ausgabe bilden die Beiträge der Jahrestagung 2017 zum Thema „Fremdheit: Das Eigene und das Andere“, in denen u. a. nach dem Eigenen im Fremden und dem Fremden im Eigenen, nach dem Zusammenhang von Sexualisierungen und Fremdenabwehr, Männlichkeiten im Kontext Migration sowie attachment parenting und kulturellen Mütterbildern gefragt wird. Darüber hinaus gibt das aktuelle Journal Einblicke in neue Projekte und Veröffentlichungen. Abgerundet wird das Heft durch Neuigkeiten aus dem Netzwerk FGF NRW, Informationen zu Personalia und Tagungsberichten.

Zum Journal | Zur Bestellung

Profil+

Prof. Dr. Katja Sabisch ist neue Sprecherin des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW 

Profil Plus führte diesmal ein Interview mit Prof. Dr. Katja Sabisch, die an der Ruhr-Universität Bochum eine Professur für Gender Studies besetzt.

Profil + | Übersicht der Netzwerkprofessuren

Jahrestagung Netzwerk FGF NRW

Sprecherinnenamt wechselt von Prof’in Anne Schlüter zu Prof’in Katja Sabisch

Es war eine anregende Jahrestagung, die das Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW am 27.10.2017 an der Universität Duisburg-Essen durchgeführt hat. Zu Beginn gab Anne Schlüter, Professorin für Weiterbildung und Frauenbildung an der Universität Duisburg-Essen, offiziell das Amt als Sprecherin des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung an Katja Sabisch, Professorin für Gender Studies an der Ruhr-Universität Bochum, weiter. Im Interview mit der Koordinations- und Forschungsstelle sah Katja Sabisch ihre Aufgabe als Sprecherin darin, Wissenschaftler_innen miteinander ins Gespräch zu bringen und als Netzwerk Themen zu (be)setzen.

Fokus Forschung

Netzwerk* Sexuelle und geschlechtliche Diversität in Gesundheitsforschung und -versorgung

Ziel des 2017 gegründeten und an den Fachbereich "Frauen- und geschlechtsspezifische Gesundheitsforschung" der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention angebundenen Netzwerks ist es, die gesundheitlichen Anliegen von sexuellen und geschlechtlichen Minderheiten zu stärken sowie Methoden und Methodologien jenseits binärer Zweigeschlechtlichkeit und Heteronormativität weiterzuentwickeln.

Details | Interview mit: Prof.'in Dr. Gabriele Dennert und Alva Träbert

RSS Feed des Netzwerks
Aktuell informiert – Der RSS Feed des Netzwerks

Nachrichten der Koordinations- und Forschungsstelle Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW. Jetzt abonnieren

Veranstaltung (12)

Struktur und Dynamik – Un/Gleichzeitigkeiten im Geschlechterdiskurs

Am 16.2.2018 findet an der Universität Paderborn die Konferenz „Struktur und Dynamik – Un/Gleichzeitigkeiten im Geschlechterdiskurs" statt. mehr

Stellenangebote (7)

Referentin / Referent für Gleichstellungsfragen

Im Gleichstellungsbüro der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist ab dem 01.03.2018 eine unbefristete Stelle einer / eines Referentin / Referent für Gleichstellungsfragen zu besetzen. mehr

Promotionsstelle- Fortschrittskolleg ACCESS!

Das Fortschrittskolleg ACCESS! widmet sich der Gestaltung nachhaltiger Mobilitätssysteme entsprechend der in der Forschungsstrategie Fortschritt NRW identifizierten großen gesellschaftlichen Herausforderung der Schaffung einer „intelligenten, umweltfreundlichen und integrierten Mobilität“. mehr

Call for papers (10)

STS Conference Graz 2018

In this session, we want to discuss gendered career perspectives of female and male scientists in engineering and information technology. During their qualification process, which often leads after the PhD to an activity in industry, networks represent a key factor for reaching a professorship or leadership position in industrial and academic research. mehr

STS Conference Graz 2018

Producing and teaching knowledge is one of the main purposes in the professional life of people working in academia. mehr

Infoflyer zum Netzwerk

Alles auf einen Blick - Der Infoflyer zum Netzwerk. Bei Interesse kann der Infoflyer bestellt werden.

Infoflyer | Bestellung

Unterstützt durch:

Zentrale Betriebseinheit der UDE: