Leitung

Dr. Beate Kortendiek | Koordinatorin

Kontakt:
Universität Duisburg-Essen
Berliner Platz 6–8
45127 Essen

Telefon: 0201 - 183 6134

beate.kortendiek[at]netzwerk-fgf.nrw.de  | Website

Arbeitsschwerpunkte: Leitung der Koordinations- und Forschungsstelle. Vernetzung der Professorinnen/Professoren sowie der Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter zu Themen der Frauen- und Geschlechterforschung. Organisation von Tagungen und Workshops. Herausgabe der Journale, der Studien, der Zeitschrift GENDER und der Buchreihe Geschlecht und Gesellschaft. Erstellung des Gender-Reports über die Geschlechter(un)gerechtigkeit an nordrhein-westfälischen Hochschulen.

Dr. Lisa Mense | Stellvertretende Koordinatorin

Kontakt:
Universität Duisburg-Essen
Berliner Platz 6–8
45127 Essen

Telefon: 0201 - 183 2685

lisa.mense[at]netzwerk-fgf.nrw.de | Website

Arbeitsschwerpunkte: Stellvertretende Leitung der Koordinations- und Forschungsstelle. Erstellung des Gender Reports NRW 2019 über die Geschlechter(un)gerechtigkeit an nordrhein-westfälischen Hochschulen. Gender in Studium und Lehre. Datenbank "Gleichstellungsprojekte an NRW-Hochschulen".

Veranstaltung (11)

STEMM Equality Congress

The STEMM Equality Congress 2018 will offer delegates an opportunity to hear from and interact with thought leaders in equality, diversity and inclusion strategy, policy and practice in STEMM worldwide. mehr

Stellenangebote (5)

Drei Lehraufträge im Studienfach Geschlechterforschung an der Universität Göttingen

Das Studienfach Geschlechterforschung hat für das Sommersemester 2018 drei Lehraufträge im Umfang von jeweils zwei Semesterwochenstunden zu vergeben. Die Lehraufträge sollen das bestehende Lehrangebot des Bachelor- und Masterstudienganges Geschlechterforschung ergänzen. mehr

wiss. Hilfskraft (Bachelor-Absolvent*in) für die Koordinations-und Forschungsstelle Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW

Mitwirkung am Forschungsprojekt Gender-Report 2019 – Geschlechter(un)gerechtigkeit an nordrhein-westfälischen Hochschulen“ mehr

Call for papers (10)

Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen

Die Sektion Frauen- und Geschlechterforschung organisiert zwei Veranstaltungen im Rahmen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, der vom 24.09.2018 bis zum 28.09.2018 an der Georg-August-Universität Göttingen stattfindet: „Globaler Kapitalismus ohne Geschlecht und „Race“? Theoretische Zugänge und Feministische Kritiken” und „Big Data and Algorithms of Intersectionality: Grounding Critical Queer-Feminist Research in the Digital Age” mehr

Call for Papers: FuG - Zeitschrift für Fußball und Gesellschaft

Die Zeitschrift für Fußball und Gesellschaft versteht sich als interdisziplinäre Publikation für wissenschaftliche Beiträge,die den Fußball und seine Bezüge zum Alltag der Menschen und ihrer Gesellschaft theoretisch und/oder empirisch thematisieren. mehr