Skip to main content

Prof. Dr. Gabriele Dennert

Professorin , Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften, Fachhochschule Dortmund

Netzwerkprofessur

Sozialmedizin und Public Health mit Schwerpunkt Geschlecht und Diversität

Vita

2018 bis 2022 Gewähltes Mitglied im Beirat des Netzwerkes Frauen- und Geschlechterforschung NRW

2017 bis 2021 Mitglied der Koordinierungsgruppe des Netzwerk* Sexuelle und geschlechtliche Diversität in Gesundheitsforschung und -versorgung

2017 Gründungsmitglied im Netzwerk* Sexuelle und geschlechtliche Diversität in Gesundheitsforschung und -versorgung

2016 bis 2019 Strukturelle Förderung der Professur für den Ausbau der Geschlechterschwerpunktes durch das Landesprogramm "Geschlechtergerechte Hochschulen" (MIWF NRW)

Seit 03/2014: Professur für Sozialmedizin und Public Health an der FH Dortmund

09/2013 bis 02/2014: Vertretungsprofessur FH Dortmund

02/2013 bis 08/2013: Ärztliche wissenschaftliche Mitarbeiterin der Deutschen Krebsgesellschaft, Berlin

Seit 07/2010: Selbstständige wissenschaftliche und ärztliche Tätigkeit, Berlin

10/2010 bis 06/2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Lesbenberatung Berlin

07/2002 bis 06/2010: Ärztliche und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Medizinischen Klinik 5 für Hämatoonkologie, Klinikum Nürnberg

2007: Abschluss postgradular Studiengang "Health and Society - International Gender Studies", Charité Berlin, Master of science of Public Health

2004: Promotion (Dr. med.) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

2004: Ärztliche Approbation

2002: Staatsexamen Medizin, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Zulassung zum AiP

Arbeitsschwerpunkte

Geschlecht, Intersektionaliät und Gesundheit - Gesundheitsförderung durch Antidiskriminierung, Schwerpunkt: LSBQTI*

Forschungs- und Praxisprojekte (Auswahl)

2021 - 2022
Lehrforschungsprojekt: Gesundheitsförderung für LSBQTI*
2020 - 2022
LGBT and Cancer in the Global Context
2018 - 2019
Lehrforschungsprojekt "Was tun gegen Diskriminierung (nicht nur) an der FH?"
2017 - 2018
Lehrforschungsprojekt: Regenbogengenerationen - Wie gestalten Lesben, Schwule, Bisexuelle, queere und trans*gender Personen ein gesundes Älterwerden?

Veröffentlichungen (Auswahl)

Websitelink zu Veröffentlichungen

Expertise für

Gesundheitswissenschaften, Public Health, Gesundheitsbezogene Sozialarbeit, Sexuelle Orientierung und Identität, Gesundheit von Lesben, Schwulen, bisexuellen, queeren, trans und inter* Personen (LGBQTI* / LSBQTI*), Evidenz-basierte Medizin

Fächergruppe

Medizin und Gesundheitswesen