Skip to main content

Dr. Uta C. Schmidt

Wiss. Mitarbeiterin , KoFo Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW, Universität Duisburg-Essen

Vita

Seit 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Koordinations- und Forschungsstelle des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW, dort mit Wissenschaftsredaktion und Veranstaltungsorganisation befasst; zugleich Kuratorin der historischen Ausstellungsreihe "Geschichte hinterm Giebel" im DA. Kunsthaus Kloster Gravenhorst; mit ZEITFORMSINN Entwicklerin von geschichtskulturellen Projekten wie www.frauenruhrgeschichte.de oder heimat ver*rückt; zus. m. Susanne Abeck Geschäftsführerin des 6. und 7. Geschichtswettbewerbs im Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher.

Studium der Geschichte und Kunstgeschichte; Magisterabschluss an der RUB mit einer Arbeit über Norbert Elias‘ Zivilisationstheorie im Diskurs historischer Frauenforschung; Promotion bei Prof. Jörn Rüsen an der Universität Bielefeld mit dem Thema: „Theorie- und Methodenprobleme einer feministisch perspektivierten Geschichtswissenschaft”.

Arbeitsschwerpunkte

Frauen- und Geschlechterforschung; Forschung und Vermittlung an den Schnittstellen von Raum, Wissen, Geschlecht und Macht. Publikationen zu Klöstern, Klanggeschichte und Geschichtskultur; Bloggerin auf www.gender-blog.de

Veröffentlichungen (Auswahl)

Bücher

100 Jahre VHS Gelsenkirchen, Gelsenkirchen 2019

Hau rein! Erinnerungen an Arbeit, Alltag und Leben im Ruhrgebiet, hg. u. m. einem Vor- u. Nachwort versehen zus.m. Susanne Abeck, Essen 2018

Kirche in der Stadt. Wattenscheider Barock und Gelsenkirchener Appell, hg. v. Uta C. Schmidt, Gelsenkirchen 2017

Netzwerke im Schnittfeld von Organisation, Wissen und Geschlecht, hg. von Uta C. Schmidt und Beate Kortendiek, Essen 2016

Herausgeberschaft

zu. m. Anne Schlüter, Schwerpunkt Raumstrukturen und Geschlechterordnungen GENDER 1/20

Aufsätze (aktuellste)

Schmidt, Uta C. zus. m. Susanne Abeck, Von der "Industriegeschichte" zur "Heimat Ruhrgebiet". Authentizitätsdiskurse am Beispiel der sechs Geschichtswettbewerbe des "Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher" zwischen 1991 und 2014, in: Authentizität und industriekulturelles Erbe. Identitäten - Grenzen - Objekte - Räume, hg. v. Deutschen Bergbaumuseum (in Druck).

Schmidt, Uta C., Einmal scharf mit Alles. Erinnerungsort Currywurst und Döner, in: Berger, Stefan u.a. (Hg.), Zeit-Räume Ruhr. Erinnerungsorte des Ruhrgebiets, Essen 2019, S. 557-576.

Schmidt, Uta C. zus. m. Susanne Abeck, Auf dem Weg zur Geschlechterdemokratie. Frauenwahlrechtsbewegungen im Ruhrgebiet, in: ARIADNE - Forum für Frauen- und Geschlechtergeschichte Heft 75/ 2019, S. 28-43.

Schmidt, Uta C., Artikel Fabrik, in: Morat, Daniel/ Ziemer, Hansjakob (Hg.), Handbuch Sound. Geschichte - Begriffe - Ansätze, Stuttgart 2018, S. 254-257.

Schmidt, Uta C., Roaring war and silent peace? Initial reflections on the soundscape in the Ruhr between area bombing and reconstruction, in: Tanczuk, Renata/ Wieczorek, Slawomir (Hg.), Sounds of War and peace. Soundscapes of European Cities in 1945, Eastern European Studies in Musicology, Berlin 2018, S. 31-54.

Vorträge 2020

„Gegenüber der älteren Benennung ‚Frauengeschichte‘ suggerierte die Bezeichnung der Geschlechtergeschichte die Annahme einer umfassenderen Sichtweise“ (Annette Kuhn) Ein wissenschaftskritischer Beitrag zur Historisierung von Frauen- und Geschlechtergeschichte, Tagung Konfliktreiche Beziehungen oder produktive Reibungen? Verflechtungen in der Geschlechtergeschichte, Berlin

The Second Life of the Recorded Creaking and Moaning of a Silesian Mine Cars Circulation, 3. International Conference of the Central European Network for Sonic Ecologies, Wroclaw (Pl)

„Arbeit, Arbeit, brä brä brä – brä brä brä – brä brä brä“. DADA und der Geist des Kapitalismus anlässlich 100 Jahre DADA-Messe, Künstlerhaus Sunderweg Dortmund, 23.2.2020.

Aktuelle Ausstellung

Gravenhorster Gärten, bis 20. September 2020, siehe auch den Sommerpodcast "Garten für die Ohren" unter https://www.da-kunsthaus.de/wp-content/uploads/2020/08/Garten_f_d_Ohren_I.mp3

 

 

 

 

Expertise für

Frauen- und Geschlechtergeschichte, Klosterlandschaft Westfalen, Klanggeschichte, Geschichtskultur

Fächergruppe

Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung