Skip to main content

Auswahl nach

Dr. phil. Ulrike Graff

Wiss. Mitarbeiterin, Interdisziplinäres Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung (IFF), Universität Bielefeld

Vita

geb. 1957 in Mülheim/Ruhr

Dipl.Päd. an der Uni Bielefeld bis 1984

Gründung und Mitarbeit Mädchentreff Bielefeld 1985-1994
ab 1994: Selbstevaluative Studie über die pädagogische Praxis des Mädchentreffs Bielefeld, Promotion bei Katharina Gröning und Hans-Uwe Otto: "Selbstbestimmung für Mädchen. Theorie und Praxis feministischer Pädagogik"

1998-2008 Geschäftsführung der Landesarbeitsgemeinschaft Mädchenarbeit in NRW e.V.

Seit 2006 Redaktionsleitung der pädagogischen Fachzeitschrift "Betrifft Mädchen"

Von 2008 bis 2009 Vertretungsprofessorin für Didaktik und Methodik der Sozialpädagogik an der FH Düsseldorf. Seit 2009 als Lecturer an der Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft, AG 1 Allgemeine Erziehungswissenschaft; von 2010-2013 dort Vertretungsprofessorin für Allgemeine Pädagogik.

Seit 09/2013 bis 08/2016 Projektleitung: "Selbstbestimmung und Geschlecht" - Bildungsqualitäten genderpädagogischer Angebote der Jugendarbeit und im Kontext der Ganztagsschule.

Arbeitsschwerpunkte

Pädagogik der Vielfalt / Differenz als Herausforderung
Bildungspotentiale geschlechtshomogener Pädagogik
Geschlechterpädagogik
Biografische Selbstreflexion als Handlungskompetenz
Qualitative Forschungsmethoden
Projektmanagement

Auswahl aktueller Projekte

Selbstbestimmung und Geschlecht
| Externer Link

Veröffentlichungen (Auswahl)

Websitelink zu Veröffentlichungen

Expertise für

Bildung, Diversity, Frauen-und Mädchenarbeit, Jugend, junge Frauen, Koedukation, Mädchen, Monoedukation, Pädagogik, Soziale Arbeit

Fächergruppe

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften

Dr. phil. Ulrike Graff

Dr. phil. Ulrike Graff

Universität Bielefeld
Interdisziplinäres Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung (IFF)

Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld