Skip to main content

Auswahl nach

Prof. Dr. Stefanie Ernst

Professorin, Fachbereich Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Assoziierte Professur

Soziologie von Arbeit und Wissen

Vita

  • seit 2012 Professorin für Soziologie: Arbeit und Wissen, Universität Münster
  • 2011-12 Vertretungsprofessorin Makrosoziologie, Universität Magdeburg
  • 2005-11 Junior-Professorin für Soziologie: Arbeit, Organisation und Geschlecht, FB Sozialökonomie, Universität Hamburg
  • 2004-05 Projektleiterin Familie und frühe Kindheit, Institut für soziale Arbeit e.V. Münster, Lehrbeauftragte FH Dortmund
  • 2001-04: Projektleiterin Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre. Studienreform 2000plus, FH Münster
  • 1999-2000: Projektreferentin Qualität der Lehre, FH Münster
  • 1998-99: Projektreferentin Transnationale Projekte zur beruflichen Qualifizierung, Euregio Qualifizierungszentrum Ahaus
  • 1998: Promotion Dr. phil.: Geschlechterverhältnisse und Führungspositionen, Universität Hamburg

Gastaufenthalte

  • 2009 Forschungsstipendium, Indiana University Bloomington, USA
  • 2006-07 Erasmus-Socrates Mobilitätsprogramm der EU: Pädagogische Universät Kopenhagen
  • 1998-99 DAAD-Postdoc-Stipendium, Zentrum für Frauenforschung, Kathol. Universität Nijmegen

Arbeitsschwerpunkte

Arbeits-, Organisations- und Wissenssoziologie, Qualitätsentwicklung, Methoden der Sozialforschung, Geschlechterforschung, Soziologische Gesellschaftstheorie, Zivilisationstheorie

Auswahl aktueller Projekte

Diversity und Teamarbeit als Innovation einer geschlechtergerechten Organisationsentwicklung

In Figurationen denken: Eine wissenssoziologische Studie zur Prozesstheorie

Subjektives Arbeitshandeln zwischen Marktförmigkeit und experimenteller Vielfalt

Innovation und Nachhaltigkeit in der Sozialwirtschaft:

Veröffentlichungen (Auswahl)

Monographien

  1. Soziologie. UTB basics, Konstanz 2011 (UVK Verlagsgesellschaft) (mit Hermann Korte).
  2. Prozessorientierte Methoden in der Arbeits- und Organisationsforschung, Wiesbaden 2010 (VS Verlag).
  3. Manual Lehrevaluation, Wiesbaden 2008 (VS Verlag).

Herausgeberschaften

  1. Körper, Gesundheit, Sport. Sozialwissenschaften und Berufspraxis 35/1, Stuttgart 2012 (mit dem Berufsverband deutscher Soziologinnen und Soziologen, Lucius & Lucius).
  2. Soziologie in der Öffentlichkeit. Sozialwissenschaften und Berufspraxis 34/2, Stuttgart 2011 (mit dem Berufsverband deutscher Soziologinnen und Soziologen, Lucius & Lucius).
  3. Arbeitsbeziehungen zwischen kollektiver Mitbestimmung und individueller Steuerung. Sozialwissenschaften und Berufspraxis 34/1, Stuttgart 2011 (mit dem Berufsverband deutscher Soziologinnen und Soziologen, Lucius & Lucius).
  4. Konsum, Kommerzialisierung und Arbeit. Sozialwissenschaften und Berufspraxis 33/2, Stuttgart 2010 (mit dem Berufsverband deutscher Soziologinnen und Soziologen, Lucius & Lucius).
  5. Guest Edition: Journal Foucault Studies: Elias and Foucault 4/ 2010 (mit Samuel Binkley).
  6. Care or Control of the Self. Norbert Elias, Michel Foucault and the Subject in the 21st Century, Newcastle upon Tyne 2010 (Cambridge Scholars Publishing, mit Andrea D. Bührmann).
  7. Die Vermessung der Sozialwissenschaften: Hochschulreform, Exzellenz und Qualität, Sozialwissenschaften und Berufspraxis 33/1, Stuttgart 2010 (mit dem Berufsverband deutscher Soziologinnen und Soziologen, Lucius & Lucius).
  8. Mediengesellschaft und Jugend. Sozialwissenschaften und Berufspraxis 32/2, Stuttgart 2009 (mit dem Berufsverband deutscher Soziologinnen und Soziologen, Lucius & Lucius).
  9. Kultur, Kulturmarketing, Kulturmanagement und die Soziologie. Sozialwissenschaften und Berufspraxis 32. Jg., Heft 1, Stuttgart 2009 (mit dem Berufsverband deutscher Soziologinnen und Soziologen, Lucius & Lucius).

Aufsätze in Zeitschriften

  1. Towards a Process-Oriented Methodology. Modern Social Science Research Methods and Norbert Elias Concepts on Figurational Sociology, in: Sociological Review Monographs 07: Norbert Elias and Figurational Research: Processual Thinking in Sociology 2011 (mit Nina Baur), S. 117-139.
  2. Foucault Studies: Special Section on Michel Foucault and Norbert Elias 8/ 2010 (Guest Edition mit Samuel Binkley).
  3. Using Qualitative Content Analysis of Popular Literature for Uncovering Long-Term Social Processes. The Case of Gender Relations in Germany, in: Journal of Historical Social Research. Special Issue: Data for Historical Sociology and for Analyzing Long-Term Social Processes 2009, S. 252-269.
  4. Zwischen Qualität, Dumping und Profilierungsdruck. Eine explorative Studie über das Arbeits- und Selbstverständnis von Kulturarbeitern, in: Sozialwissenschaften und Berufspraxis, hg. v. Berufsverband deutscher Soziologinnen und Soziologen, 31. Jg., Heft 1/2009, S. 76-87.
  5. Social Scoring: Evaluation qualifizierender Beschäftigung, in: WSI Mitteilungen, Heft 5/2008, S. 267-273 (mit Uwe Hartwig und Felizitas Pokora).

Aufsätze in Sammelbänden

  1. Gekränkter Stolz? Prekäres Leben und Arbeiten jenseits des Normalarbeitsverhältnisses: Zwischenrufe aus dem 'Niemandsland der (Dauer-)Arbeitslosigkeit', in: Manske, Alexandra/ Pühl, Katharina (Hg.):
    Prekarisierung zwischen Anomie und Normalisierung? Geschlechtertheoretische Bestimmungsversuche, Münster 2010, Westfälisches Dampfboot, S. 84-109.
  2. The Self, the Market and Changes in Working Life: A Process Sociological Contribution to an Enduring Debate, in: Care or Control of the Self. Norbert Elias, Michel Foucault and the Subject in the 21st Century, ed. by Stefanie Ernst, Andrea Bührmann, Newcastle upon Tyne 2010 (Cambridge Scholar Publishing), S. 70-93.
  3. Between 'Constructive Pressure and Exploitation'? Interpretation Models for the Concept of 'Qualifactory Employment' for Long-term Unemployed, in: Cecilia Henning/ Karin Renblad (Hg.): Perspectives on Empowerment, Social Cohesion and Democracy. An International Anthology. School of Health Sciences, Jönköping University 2009 (mit Felizitas Pokora), S. 27-51.
  4. Verdichtung, Flexibilisierung und Selbstvermarktung. Fremd- und Selbstzwänge in modernen Beschäftigungsfeldern, in: Arbeit und Geschlecht im Umbruch der modernen Gesellschaft. Forschung im Dialog, hg. von Brigitte Aulenbacher, Maria Funder, Heike Jacobsen, Susanne Völker, Wiesbaden 2007 (VS Verlag), S. 131-148.

Websitelink zu Veröffentlichungen

Fächergruppe

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften

Prof. Dr. Stefanie Ernst

Prof. Dr. Stefanie Ernst

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Institut für Soziologie (IFS)
Scharnhorststraße 121
48151 Münster

Telefon
0251/8325321