Skip to main content

Dr. Sabrina Schramme

Wiss. Mitarbeiterin , Fachbereich Heilpädagogik und Pflege, Evangelische Hochschule RWL

Vita

Seit 01/2020 - Im Landesprogramm „Karrierewege FH-Professur“: Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum (Fachbereich II Heilpädagogik und Pflege) und Projektmitarbeiterin bei Bethel.regional in Dortmund

05/2019 Promotion (Dr. Phil.) im Fach Rehabilitationswissenschaften an der Technischen Universität Dortmund, Titel der Dissertation: Biografische Erfahrungen mit Integration (Inklusion) in Kindergarten und Schule aus der Rückschau behinderter Frauen und Männer. Eine empirische Untersuchung.

10/2011 – 09/2018 - Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrkraft für besondere Aufgaben, Technische Universität Dortmund, Fakultät Rehabilitationswissenschaften, Lehrgebiet Frauenforschung in Rehabilitation und Pädagogik bei Behinderung 

10/2009 – 09/2011 - Studium Rehabilitationswissenschaften an der Technischen Universität Dortmund, Abschluss: Master of Arts

03/2009 – 08/2010 - Fachkraft für Behindertenhilfe, Evangelisches Johanneswerk, Bodelschwingh Haus

10/2004 – 02/2009 - Studium der Heilpädagogik an der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum, Abschluss: Diplom (FH)

08/1994 – 06/2003 - Städt. Mädchengymnasium Essen-Borbeck

Geboren 1984 in Essen

Arbeitsschwerpunkte

Intersektionale Perspektiven auf Behinderung, Alter, Geschlecht und sexuelle Vielfalt, die Strukturkategorien Behinderung und Geschlecht in der Integrativen und Inklusiven Pädagogik, Biografieforschung und integrative Lebensverläufe, Umgang mit Heterogenität in der Pädagogik, Führungskräfte und Diversity in Institutionen der freien Wohlfahrtspflege

Veröffentlichungen (Auswahl)

Schildmann, Ulrike; Schramme, Sabrina (2020): Inklusive Pädagogik und Intersektionalitätsforschung. Vergleich zweier Konzeptionen aus Sicht der feministischen Frauenforschung über Geschlecht und Behinderung. In Gender. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, Heft 3, S. 11-26. doi.org/10.3224/gender.v12i3.02

Schramme, Sabrina (2020): Biografische Erfahrungen „Ehemaliger Integrationskinder“. In Menschen. In Zeitschrift für gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten, 43 Jg., Heft 2, S. 47-51.

Schramme, Sabrina (2019): Biografische Erfahrungen mit Integration (Inklusion) in Kindergarten und Schule aus der Rückschau behinderter Frauen und Männer. Eine empirische Untersuchung. Bochum/Freiburg: Projektverlag.

Schramme, Sabrina (2019): Biografische Rückschau von Männern und Frauen mit Behinderungserfahrungen auf ihre Erlebnisse mit Integration in der Schulzeit: Integrative Pädagogik, Didaktik und soziale Ungleichheitslagen. In Gemeinsam Leben. Zeitschrift für Inklusion, 27 Jg., Heft 1, S. 24-34.

Schildmann, Ulrike; Schramme, Sabrina; Libuda-Köster, Astrid (2018): Die Kategorie Behinderung in der Intersektionalitätsforschung. Theoretische Grundlagen und empirische Befunde. Bochum/Freiburg: Projektverlag.

Schildmann, Ulrike; Schramme, Sabrina (2017): Inklusive Pädagogik und Intersektionalitätsforschung: Ansätze und Perspektiven eines neuen wissenschaftlichen Diskurses. In Feyerer, Ewald; Prammer, Wilfried; Prammer-Semmler, Eva; Kladnik, Christine; Wimberger, Richard (Hrsg.) System. Wandel. Entwicklung. Akteurinnen und Akteure inklusiver Prozesse im Spannungsfeld von Institution, Profession und Person. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt, S. 301-305.

Schildmann, Ulrike; Schramme, Sabrina (2017): Behinderung: Verortung einer sozialen Kategorie in der Geschlechterforschung / Intersektionalitätsforschung. In Kortendiek, Beate u.a. (Hrsg.) Handbuch Interdisziplinäre Geschlechterforschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 881-889

Schildmann, Ulrike; Schramme, Sabrina (2017): Intersektionalität. Behinderung-Geschlecht-Alter. In Vierteljahreszeitschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, 86 Jg., Heft 3, S.191-202.

Schramme, Sabrina (2015): Institutionelle Übergänge. Schule - Ausbildung - Beruf aus der Rückschau behinderter Frauen und Männer mit schulischen Integrationserfahrungen. In Vierteljahreszeitschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, 84 Jg., Heft 4, S.299-308.

Websitelink zu Veröffentlichungen

Expertise für

Intersektionalitätsforschung, Geschlecht-Behinderung-sexuelle Vielfalt, Inklusive Pädagogik, soziale Ungleichheit, Biografieforschung, Heterogenitäts-/Diversitätsforschung

Fächergruppe

Medizin und Gesundheitswesen