Sabrina Schramme

Diplom-Heilpäd. (FH), M.A. Rehawiss., Fach Frauenforschung in Rehabilitation und Pädagogik bei Behinderung, Fakultät Rehabilitationswissenschaften, TU Dortmund

Vita

Seit 2014: Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät Rehabilitationswissenschaften der Technischen Universität Dortmund

Seit 2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Technischen Universität Dortmund, Fakultät Rehabilitationswissenschaften, im Fach Frauenforschung in Rehabilitation und Pädagogik bei Behinderung    

2009-2011: Studium des Master of Arts Rehabilitationswissenschaften an der Technischen Universität Dortmund mit dem Abschluss Master of Arts Rehabilitationswissenschaften

2010: Forschungspraktikum im Projekt "Genderkompetenz für Studium und Lehre" am Zentrum für Hochschul-und Qualitätsentwicklung (ZfH) der Universität Duisburg-Essen

2004-2009: Studium der Diplom-Heilpädagogik an der Evangelischen Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (University of Applied Sciences) mit dem Abschluss Diplom-Heilpädagogin (FH)

Geboren 1984 in Essen

Arbeitsschwerpunkte

Intersektionale Perspektiven auf Behinderung, Alter, Geschlecht und sexuelle Vielfalt, die Strukturkategorien Behinderung und Geschlecht in der integrativen und inklusiven Pädagogik, Biografieforschung und integrative Lebensverläufe

Veröffentlichungen (Auswahl)

Schildmann, Ulrike; Schramme, Sabrina, Libuda-Köster, Astrid (2018): Die Kategorie Behinderung in der Intersektionalitätsforschung. Theoretische Grundlagen und empirische Befunde. Bochum/Freiburg: Projektverlag.

Schildmann, Ulrike;  Schramme, Sabrina (2017): Behinderung: Verortung einer sozialen Kategorie in der Geschlechterforschung / Intersektionalitätsforschung. In:  Kortendiek, Beate u.a. (Hrsg.): Handbuch Interdisziplinäre Geschlechterforschung. Wiesbaden: Springer VS.

Schildmann, Ulrike; Schramme, Sabrina (2017): Inklusive Pädagogik und Intersektionalitätsforschung: Ansätze und Perspektiven eines neuen wissenschaftlichen Diskurses. In: System. Wandel. Entwicklung. Akteurinnen und Akteure inklusiver Prozesse im Spannungsfeld von Institution, Profession und Person. In: Feyerer, Ewald; Prammer, Wilfried; Prammer-Semmler, Eva; Kladnik, Christine; Wimberger, Richard (Hrsg.). Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt. S. 301-305.

Schramme, Sabrina (2015): Institutionelle Übergänge. Schule - Ausbildung - Beruf aus der Rückschau behinderter Frauen und Männer mit schulischen Integrationserfahrungen. Vierteljahreszeitschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete 84, Heft 4/2015. S.299-308.

Expertise für

Intersektionalitätsforschung, Geschlecht-Behinderung-sexuelle Vielfalt, kritische Behinderungsforschung, soziale Ungleichheit, Biografieforschung, Heterogenitäts-/Diversitätsforschung

Fächergruppe

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften

 Sabrina Schramme

Sabrina Schramme

TU Dortmund
Fakultät Rehabilitationswissenschaften
Emil-Figge-Str. 50
44221 Dortmund