Skip to main content

Auswahl nach

Prof. Dr. Sabine Manzel

Professorin, Fakultät für Gesellschaftswissenschaften, Universität Duisburg-Essen

Assoziierte Professur

Didaktik der Sozialwissenschaften

Vita

Seit September 2011: Univ.-Prof. für Didaktik der Sozialwissenschaften am Institut für Politikwissenschaft, UDE

August 2008 – Juli 2011: Humboldt-Gymnasium Düsseldorf: Studienrätin (Deutsch und Sozialwissenschaften) 

März 2006 - Mai 2008: Referendariat an der Heinrich-Heine-Gesamtschule, Düsseldorf und Ruhr-Universität Bochum, Lehrauftrag im Fach  Sozialwissenschaften und ihre Didaktik

Februar 2003 - Februar 2006: Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Institut für Sozialwissenschaften und Europäische Studien: Wissenschaftliche Angestellte (Doktorandin) in der Abteilung Politikwissenschaft und ihre Didaktik

Oktober 2000 - Februar 2003: Euroforum Deutschland GmbH, Düsseldorf: Produktmanagerin Medien

Oktober 1999 - September 2000: Hiller, Wüst und Partner GmbH, Aschaffenburg: PR-Volontariat 

Juli 1999 - Oktober 1999: Europarat, Directorate of Education, Culture and Sport, Strassburg, Mitarbeiterin am Projekt „Education for Democratic Citizenship“

Juni 1996 - August 1996: Universität Stockholm, International Graduate School, Schweden, Mitarbeiterin am Forschungsprojekt ”Transformation Process in Eastern Europe“

Postgraduale Ausbildung / Qualifikation und Förderpreis

Promotion: „Domänenspezifischer Kompetenzzuwachs im Politikunterricht zum Kernkonzept Europa“, Verleihung des Ursula-Buch-Förderpreises für die beste Nachwuchsarbeit

Aus- und Weiterbildung

Institut für Wirtschaft und Weiterbildung, FernUniversität Hagen
Intensivseminar Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Strategisches Management, Organisation & Führung, Marketing

Universität Konstanz, Fakultät Politik- und Verwaltungswissenschaften
Magister und erstes Staatsexamen in Deutsch und Politikwissenschaft

Universität Stockholm, International Graduate School, Schweden 
Studium der Internationalen Beziehungen, Vergleich politischer Systeme, Gender Studies

Arbeitsschwerpunkte

Empirische Unterrichtsforschung im Fach Politik/Sozialwissenschaften
Politischen Kompe­tenzentwicklung („political skill for­ma­tion“) auf der europäischen und transnationalen Bildungsebene
videobasierte Lehr-Lernforschung
Politische Bildung in Nordafrika

Veröffentlichungen (Auswahl)

Monographien

Manzel, S. (2008). Wissensvermittlung und Problemorientierung im Politikunterricht. Lehr-Lern-Forschung - Eine anwendungsorientierte  Einführung. Schwalbach/Ts.: Wochenschau.

Manzel, S. (2007). Kompetenzzuwachs im Politikunterricht: Ergebnisse einer Interventionsstudie zum Kernkonzept Europa. Münster, u.a.: Waxmann.

Buchbeiträge

Manzel (2012). Determinanten des Handelns in domänenspezifischen Lehr-Lern-Kontexten – Lernpsychologische Ansätze für die Politikdidaktik., Bonn: Bundeszentrale für Politische Bildung. 

Manzel, S. (2009). Web-Quest. In A. Besand & W. Sander (Hrsg.), Handbuch Medien im Politikunterricht (S. 593-601). Schwalbach/Ts.: Wochenschau.

Manzel, S. (2008). Ein Wissenstest zu Europa für den Politikunterricht. In G. Weißeno (Hrsg.), Politikkompetenz. Was Unterricht zu leisten hat (S. 279-292). Wiesbaden: VS-Verlag.

Manzel, S. (2007). Bildungsstandards und EPA im Politikunterricht. In S. Reinhardt & D. Richter (Hrsg.), Rahmenkonzept für Politik. Methodenhandbuch für die Sekundarstufe I und II. (S. 227-230). Berlin: Cornelsen Verlag Scriptor.

Manzel, S. (2007). Offener Unterricht, Talkshow und WebQuest. In D. Lange & V. Reinhardt (Hrsg.), Basiswissen Politische Bildung, Bd.1-6. (134-141) Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Manzel, S. (2007). Politikunterricht zum Mehrebenensystem Europa mit einem instruktional-konstruktivistischen WebQuest – Ergebnisse einer Studie. In GPJE (Hrsg.), Wirkungsforschung zur politischen Bildung im europäischen Vergleich (S. 7-26). Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag.

Manzel, S. (2005). Politisches Lernen – Perspektiven aus der Neurobiologie und dem Konstruktivismus. In G. Weißeno (Hrsg.), Politik besser verstehen – Neue Wege der politischen Bildung (S. 165-179). Wiesbaden: VS-Verlag.

Manzel, S. (2004). Ist die Stimme von 450 Millionen EU-Bürgerinnen und Bürgern mehr als nur ein Kreuz? Die Europawahlen 2004 im Politikunterricht. In G. Weißeno (Hrsg.), Europa verstehen lernen – Eine Aufgabe des Politikunterrichts (S. 252-269). Bonn: Bundeszentrale für Politische Bildung.

Zeitschriftenartikel

Manzel, S. (2011).  Buchbesprechung: Peter Massing: Politikdidaktik als Wissenschaft. Politische Bildung.

Manzel, S. (2010). Innovative Schulen – die Demokratie-Schlösser der Zukunft? In Erwägen-Wissen-Ethik, 1,  47-50.

Manzel, S. (2009): Homo agens statt Homo ludens - Ein Plädoyer gegen die Zweckfreiheit von Bildung in der Postmoderne. Erwägen-Wissen-Ethik, 2, 288-291.

Manzel, S. (2008). Instructional-constructivist knowledge transfer in social studies – results of a quasi-experimental study with WebQuest. Unterrichtswissenschaft (eingereicht).

Manzel, S. (2004). Mehr Politikkompetenz durch das Internet? Eine explorative Studie mit der neuen Lernumgebung WebQuest. karlsruher pädagogische beiträge, 57, 73-75.

Manzel, S. (2004). Die Stimme von 450 Millionen Bürgern – mehr als nur ein Kreuz? Sokrates aktuell, 1, 7-9, (Hrsg.: Sekretariat der Kultusministerkonferenz).

Manzel, S. (2003). Der lange Arm der Demokratie? Zur Diskussion um die Chancen von Service Learning und erfahrungsbezogener Praxis für das politische Lernen. Politische Bildung, 36, 126-139.

Websitelink zu Veröffentlichungen

Fächergruppe

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften

Prof. Dr.  Sabine Manzel

Prof. Dr. Sabine Manzel

Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Gesellschaftswissenschaften
Institut für Politikwissenschaft
Universitätsstr. 12
45117 Essen