Skip to main content

Robin K. Saalfeld

Wiss. Mitarbeiter , FB Angewandte Sozialwissenschaften, Fachhochschule Dortmund

Vita

seit 09/2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt 'InTraHealth' (Projektkoordination) unter Leitung von Prof. Dr. Gabriele Dennert

09/2019: Verteidigung der Doktorarbeit (summa cum laude)

04/2019 – 09/2019: Lehrbeauftragter am Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena

03/2019: Einreichung der Doktorarbeit „Zur visuellen Konstruktion von Transgeschlechtlichkeit. Sichtbarkeitsordnungen in Medizin, Subkultur und im zeitgenössischen Spielfilm“ im Fachbereich Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena (summa cum laude)

07/2015 – 10/2015: Forschungsaufenthalt an der University of Southern California, Los Angeles im Rahmen eines DAAD-Stipendiums

04/2013 – 03/2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Geschichte und Ästhetik der Medien am Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften Friedrich-Schiller-Universität Jena

03/2012: Abschluss des Magisterstudiums in den Fächern Medienwissenschaft, Soziologie und Psychologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena; Magisterarbeit zum Thema „Der lesbische Blick im Kino: Theorien, Konzepte und Analyse von zeitgenössischen Hollywoodfilmen mit Butch/Fem-Thematik

Arbeitsschwerpunkte

Inter* und Trans* Gesundheitsforschung; Transgender und Queer Studies; Transgeschlechtlichkeit und Visualität; Visuelle Soziologie

Forschungs- und Praxisprojekte (Auswahl)

Veröffentlichungen (Auswahl)

Monografien

Transgeschlechtlichkeit und Visualität. Sichtbarkeitsordnungen in Medizin, Subkultur und Spielfilm. Bielefeld: Transcript Verlag [im Erscheinen, vorauss. Frühjahr 2020]

Aufsätze

"Zur Ästhetik von Transgender Filmen. Von einem Cinema of Gender Role Change zum Transgender Cinema". In: Journal Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium (5) [im Erscheinen].

"Von Zwischengeschlechtlichkeit, Störungen der Geschlechtsidentität und Geschlechtsdysphorie: Versuch der Beschreibung einer Genealogie der Diagnose gender dysphoria". In: Mader, Esto/ Schmechel, Cora/ Kawalska, Kim/ Steinweg, Alex (Hrsg.): Gegendiagnose II. Beiträge zur radikalen Kritik an Psychologie und Psychiatrie. Münster: edition assemblage 2019, S. 184–200.

"Das Unsichtbare darstellbar machen. Kritik filmästhetischer Vermittlung von Transgeschlechtlichkeit am Beispiel von Tom Hoopers The Danish Girl". In: Brunow, Dagmar/Dickel, Simon (Hrsg.): Queer Cinema. Mainz: Ventil Verlag 2018, S. 153–164.

"Ambivalente (Un-)Sichtbarkeiten von Transgeschlechtlichkeit im zeitgenössischen Erzählfilm". In: Hoenes, Josch/Koch, Michael_a (Hrsg.): Transfer und Interaktion: Wissenschaft und Aktivismus an den Grenzen heteronormativer Zweigeschlechtlichkeit. BIS Verlag der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 2017, S. 265–289.

Expertise für

Transgeschlechtlichkeit und Visualität; Inter* und Trans* Gesundheitsforschung; Queer Visual Culture

Fächergruppe

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften