Skip to main content

Dr. Nady Mirian

Dozentin, Wissenschaftlerin, Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität zu Köln

Arbeitsschwerpunkte

• (Cyber)Mobbing im gesellschaftlichen Diskurs
• Die Rolle von Macht auf das Phänomen (Cyber)Mobbing
• Psychische Folgen von (Cyber)Mobbing im Kindes- und Jugendalter (Depression, Angststörungen, Suizidalität)
• Diskurs Vulnerabilität und Resilienz
• Gesellschaftliche Schmerzverdrängung und Tabuisierung von Leid

Veröffentlichungen (Auswahl)

Mirian, N./Sehnbruch, L. (laufend, erscheint 2021): Cybermobbing als produktive (Selbst)Regulierungsmaschine von Macht – Analyse von Mechanismen sozialer Ausgrenzung und Diskriminierung.

Mirian, N. (2021): Zwischen Vulnerabilität und Resilienz – Experteninterview mit einem jugendlichen Transmann zum Umgang mit Transgeschlechtlichkeit in der Schule. In: Vanagas, A. (Hrsg.): Sexualpädagogische (Re-)Visionen: Sexualpädagogik als Diskriminierungsschutz für Schule und außerschulische Bildungsarbeit. Wiesbaden: Springer VS.

Mirian, N. (laufend): Resilienz und Gesellschaft heute – Umgang mit emotionalem Schmerz.

Mirian, N. (laufend): Psychotherapeutische Verfahren und (Cyber)Mobbing: Behandlungsmöglichkeiten im therapeutischen Setting.

Mirian, N. (2020): Mobbing und Inklusion - ein empirischer Schulvergleich mit Ausblick auf konstruktivistische Präventionsmaßnahmen. Wiesbaden: Springer VS. 

Websitelink zu Veröffentlichungen

Expertise für

(Cyber)Mobbingforschung, Resilienzforschung, Machtforschung, Gesellschaftliche Stigmatisierung

Fächergruppe

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften