Skip to main content

Maria Japs

Stipendiatin/Doktorandin, Ev. Theologie, Fakultät für Kulturwissenschaften, Universität Paderborn

Vita

07/2019: Abschluss der Promotion an der Universität Paderborn. Titel: Nahida Lazarus-Remy und "Das jüdische Weib" - Eine projüdische Stimme im Kontext jüdischer, antijüdischer und antisemitischer Diskurse des 19. Jahrhunderts.

Seit Nov. 2017: Referendarin am Gymnasium St. Xaver in Bad Driburg (ZfsL Paderborn)

Febr. - bis Nov. 2018: Elternzeit (Geburt meiner Tochter)

April 2016-Nov. 2017: Elternzeit (Geburt meines Sohnes)

2014-2016: Lehrtätigkeit an der Universität Paderborn.

März 2014: Forschungsaufenthalt in Jerusalem an der National Library of Israel, Department of Archives.

2012-2016: Promotionsstipendiatin der Genderforschung an der Universität Paderborn.

01.–10. 2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut der Ev. Theologie an der Universität Paderborn (Anschubsfinanzierung im Rahmen des Gleichstellungskonzepts).

Dez. 2011: 1. Staatsexamen, Thema der Abschlussarbeit: "Nahida Ruth Lazarus-Remy als Konvertitin und Apologetin des Judentums".

2006–2011: Studium des Lehramts für die Sekundarstufe I/II an der Universität Paderborn und der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/ Bethel (Ev. Religion und Deutsch).

Arbeitsschwerpunkte

Frauen- und Geschlechterforschung, Jüdische Frauenrolle und -bewegung im 19. Jhd, Feministische Literatur im 19. Jhd, Antisemitismus des 19. und 20. Jhd.s, Konversion zum Judentum, Konversionserzählungen,

Fächergruppe

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften