Skip to main content

Manuela Kleine

Dipl.Päd., Interdisziplinäres Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung (IFF), Universität Bielefeld

Vita

 

Erziehungswissenschaftlerin

  • Derzeit: Mitarbeiterin einer Frauenberatungsstelle, Lehrbeauftragte der Universität Bielefeld und der Diploma Hochschule
  • Juli 2015 bis März 2018: Lehrkraft für bes. Aufgaben an der Fakultät für Erziehungswissenschaft, Pädagogische Beratung
  • April 2012 bis März 2017: wissenschaftliche Mitarbeiterin im Weiterbildenden Studium FrauenStudien

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

  • allgemeine Beratungswissenschaft (insbes. Pädagogische u. Personzentrierte Beratung, Supervision)
  • Macht, Herrschaft und (häusliche) Gewalt
  • Scham und Angst
  • Ethik der Beratung
  • geschlechtersensible Beratung

Sonstiges:
Personzentrierte Beraterin GwG

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Keiper, U.; Kleine, M. (2015): „Aspekte einer geschlechtersensiblen Supervision“. Gröning, K.; Kunstmann, A.-C.; Neumann, C. (Hrsg.): Geschlechtersensible Beratung. Traditionslinien und praktische Ansätze. Gießen: Psychosozial-Verlag, S. 223-238.
  • Kleine, M. (2014): Genetische Beratung im Spiegel von Normalisierung und Gouvernementalität. Forum Supervision - Onlinezeitschrift für Beratungswissenschaft und Supervision 44 (Neue Normalitäten), S. 41-50.
  • Kleine, M. (2014): “Weiterbildendes Studium FrauenStudien an der Universität Bielefeld. Reformen und Reformbestrebungen in 25 Jahren Frauenbildungsarbeit“. Rundbrief Sektion 11: Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft der deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), S. 63–71.
  • Kleine, M. (2014) “Selbstoptimierung und die Radikalisierung instrumenteller Vernunft in der Theorie von Anna Stach und seine Bedeutung für die Supervision”. Forum Supervision - Onlinezeitschrift für Beratungswissenschaft und Supervision 43 (Wandel der gesellschaftlichen Über-Ich-Strukturen), S. 30–40.
  • Kleine, M. (2013): “Das Weiterbildende Studium FrauenStudien an der Universität Bielefeld”. Journal Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW 32, S. 65–67.
  • Kleine, M., & Rumpold, V. (2013): “25 Jahre FrauenStudien – Frauenbilder und Weiblichkeitsentwürfe in Medien und Politik”. Journal Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW 33, S. 75–76.
  • Kleine, M. (2013): “Die Verletzbarkeit des anderen – Überlegungen zu einer supervisorischen Ethik”. Forum Supervision 41(Supervision und Verletzbarkeit), S. 3–18.

Websitelink zu Veröffentlichungen

Fächergruppe

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften