Skip to main content

Dr. Kerstin Discher

Lehrkraft für besondere Aufgaben, Fachbereich Sozialwesen, Fachhochschule Bielefeld

Vita

B.A. Soziale Arbeit (FH Kiel) und M.A. Erziehungswissenschaft (Universität Bielefeld). Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TH Köln im Forschungsprojekt „Pflegende Angehörige als Adressat*innen einer vorbeugenden Pflegepolitik - eine intersektionale Analyse“. Kollegiatin im kooperativen Promotionskolleg „Leben im transformierten Sozialstaat“.

2019 promoviert an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen zum Thema „Körper, Leib und Employability - Narrative Perspektiven junger Erwachsener auf den Aktivierungsdiskurs“ (erschienen im Springer VS 2020).

Seit 2019 Lehrkraft für besondere Aufgaben an der FH Bielefeld sowie Projektmitarbeiterin in der Quartiersarbeit beim AWO Kreisverband Bielefeld e.V.

Arbeitsschwerpunkte

Körpertheorien in der Sozialen Arbeit, Intersektionalitätsperspektiven, Quartiersarbeit und Sorgende Gemeinschaft, qualitativ-rekonstruktive Sozialforschung

Fächergruppe

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften