Skip to main content

Dr. Katrin Späte

Soziologin, Fakultät für Erziehungswissenschaft und Soziologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Vita

Studium Soziologie, Ökonomik, Politikwissenschaft, Erziehungswissenschaft, Französisch, Abschluss Staatsexamen, Promotion am Institut für Soziologie, WWU Münster (2004); seit 2004 Soziologin an der Universität Münster;  Vertretung der Professur für Allgemeine Soziologie an der Justus-Liebig-Universität, Gießen im Sommer 2012; Vertretung der Professur für Bildungssoziologie an der Universität Paderborn Winter 2014

Arbeitsschwerpunkte

Frauen- und Geschlechterforschung: Wissenschaftsgeschichte, Theoriebildung, Normativität, Geschlecht und Bildung; Migrationsforschung: Theoriebildung, Wandel des Bildungssystems, Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte, internationaler Vergleich von Bildungspolitiken; Berufsfelder für Soziologinnen und Soziologen; Hochschullehre der Soziologie; allgemeine Bildungssoziologie; soziologische Theoriebildung und Wissenschaftsgeschichte soziologischen Denkens

Veröffentlichungen (Auswahl)

Websitelink zu Veröffentlichungen

Expertise für

cultural studies, Feminismus, Frauen- und Geschlechterforschung, gender studies, women studies, Frauenbewegung, Geschlechterdifferenz, Geschlechterpolitik, Geschlechtertheorie, Geschlechterverhältnisse, Gleichstellung, Gender Mainstreaming, Diversity Management, Hochschule, Koedukation, Konstruktion, Körper, Kultur, Lernen, Macht und Herrschaft, Methoden/Methodologie, Migration, Minderheiten, Moderne, Öffentlichkeit, Pädagogik, Politik, Rassismus, Raum, Sozialisation, Soziologische Theorie, Sprache, Vereinbarkeit, Weiblichkeit, Wissenschaft

Fächergruppe

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften