Skip to main content

Dr. Julia Siep

Wiss. Mitarbeiterin, Institut für Modernes Japan, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Vita

1998-2003 Studium der Romanischen Philologie (Italianistik), Japanologie und Medienwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; 2003 Magisterabschluss; seit 2004 Promotionsvorhaben in dem Fach „Modernes Japan“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; 2004-2005 wissenschaftliche Hilfskraft am Ostasieninstitut, Modernes Japan, der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; seit 2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ostasieninstitut, Modernes Japan, der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. In ihrer Arbeit als wissenschaftliche Angestellte hat sie sich auf den Bereich der Gender Studies (Mütterlichkeitskonstruktionen zwischen 1860 und 1945) sowie auf japanische Medien und Populärkultur spezialisiert. 2009 hat sie ihre Promotion abgeschlossen.

Arbeitsschwerpunkte

Japanbezogene Geschlechterforschung (u.a. im Vergleich mit Deutschland und Italien), japanische Medien und Populärkultur

Expertise für

Japan, Genderverhältnisse in Japan, Mütterlichkeitskonstruktionen, japanische Populär- und Jugendkultur, japanische Medien

Fächergruppe

Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung