Skip to main content

Auswahl nach

Dr. Jenny Bünnig

Wiss. Mitarbeiterin, KoFo Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW, Universität Duisburg-Essen

Vita

Seit Juli 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Koordinations- und Forschungsstelle des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW

2012 bis 2015 Promotionsstudium Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum (Thema der Dissertation: „Melancholische Zeit- und Raumwahrnehmung in Literatur, Kunst und Film der Moderne und Gegenwart“)

2012 bis 2013 Ausbildung als zertifizierte Schreibberaterin an der Ruhr-Universität Bochum

2008 bis 2011 Studium Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum (Thema der Masterarbeit: „Brüchige Identitätskonstruktionen im Prozess weiblichen Schreibens. Am Beispiel von Sylvia Plaths The Bell Jar“)

2004 bis 2008 Studium Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum (Thema der Bachelorarbeit: „Poetik des Fremden in Albert Camus‘ L’étranger“)

2005 bis 2015 Redakteurin für verschiedene kulturelle Online-Portale

Arbeitsschwerpunkte

Wissenschaftsredaktion des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW (Zeitschrift GENDER, Gender-Report, Studien, blog interdisziplinäre geschlechterforschung, Journal, Buchreihe Geschlecht & Gesellschaft)

Inhaltsanalytische Erforschung der Debatten und Projekte der Frauen- und Geschlechterforschung an nordrhein-westfälischen Hochschulen; systematische Erhebung und Auswertung der Projektthemen, Förderzeiträume und Projektgeber(innen); Erforschung der Akteuerinnen und Akteure aus wissenschaftsbiografischer Perspektive

"Weibliche" Identitätskonstruktionen in der Literatur– Kulturelle Fremdheit – Unzuverlässiges Erzählen – Melancholie (und "Weiblichkeit") – Raum- und Zeiterfahrungen – Der Antigone-Stoff – Sprachkunst und Sprachkritik – Das Moment des Unheimlichen – Kriegsdarstellungen in der Lyrik – Frauendarstellungen in der Kunst – Das Happening – Literatur und Kunst der Moderne und Gegenwart

Auswahl aktueller Projekte

Gender-Report 2019
| Externer Link

Veröffentlichungen (Auswahl)

Bünnig, Jenny/Lehnert, Gertrud/Maydell, Miriam von (Hrsg.) (2018): Schwerpunktheft Mode und Gender. GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, 10(3). Verlag Barbara Budrich.

Bünnig, Jenny (2018): Montserrat Bascoy/Lorens Silos Ribas (Hrsg.), 2017: Autobiographische Diskurse von Frauen (1900–1950). In: GENDER. Zeitschrift für Geschlecht Kultur und Gesellschaft, 10(3), S. 152–154.

Bünnig, Jenny (2018): Verhängnisvolle Bande – Emma Clines Roman The Girls. In: blog interdisziplinäre geschlechterforschung. 21.08.2018.

Bünnig, Jenny (2018): Beste Freundinnen?! Zur Geschichte der Frauenfreundschaft – eine Ausstellung. In: blog interdisziplinäre geschlechterforschung. 24.07.2018.

Bünnig, Jenny (2018): Jenny Bünnig rezensiert Stephanie Heimgartner, Simone Sauer-Kretschmer (Hrsg.), (2017): Erfüllte Körper. Inszenierungen von Schwangerschaft. In: Journal Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW, Nr. 42, S. 93–94.

Bünnig, Jenny (2018): Hoppers Frauenfiguren und das Spiel mit dem 'male gaze' im Film Shirley. In: blog interdisziplinäre geschlechterforschung. 05.06.2018.

Bünnig, Jenny (2017): Melancholische Zeit, melancholischer Raum. Charles Baudelaire – Virginia Woolf – Edward Hopper – Gustav Deutsch. Ch. A. Bachmann Verlag.

Kortendiek, Beate/Hendrix, Ulla/Hilgemann, Meike/Niegel, Jennifer/Bünnig, Jenny/Conrads, Judith/Mauer, Heike (2016): Gender-Report 2016. Geschlechter(un)gerechtigkeit an nordrhein-west-fälischen Hochschulen. Hochschulentwicklungen, Gleichstellungspraktiken, Gender Gap in der Hochschulmedizin. Studien Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW,  Nr. 25. Essen.

Kortendiek, Beate/Hendrix, Ulla/Hilgemann, Meike/Niegel, Jennifer/Bünnig, Jenny/Conrads, Judith/Mauer, Heike (2016): Gender-Report 2016 – Geschlechter(un)gerechtigkeit an nordrhein-west-fälischen Hochschulen. Hochschulentwicklungen, Gleichstellungspraktiken, Gender Gap in der Hochschulmedizin. Kurzfassung. Studien Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW, Nr. 26. Essen.

Bünnig, Jenny/Holland-Cunz, Barbara/Metz-Göckel, Sigrid/Sander, Amrei (Hrsg.) (2015): Schwerpunktheft Intellektuelle Frauen. GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, 7(3). Verlag Barbara Budrich.

Bünnig, Jenny (2014): Hochschulentwicklungen, Gleichstellungspraktiken, Wissenschaftskarrieren – Potenziale & Perspektiven. Bericht zum Gender-Kongress 2014 des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW am 07.03.2014 im SANAA-Gebäude in Essen. In: Journal des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW, Nr. 34, S. 78–82.

Bünnig, Jenny (2014): Boris Friedewald, 2014: Meisterinnen des Lichts. Große Fotografinnen aus zwei Jahrhunderten. Rezension. In: GENDER. Zeitschrift für Geschlecht Kultur und Gesellschaft, 6(3), S. 163–166.

Bünnig, Jenny/Conrads, Judith (2013): Den wissenschaftlichen Mittelbau gibt es nicht … Bericht zum Workshop der Mittelbauerinnen und Mittelbauer am 26.09.2013 in Essen. In: Journal Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW, Nr. 33, S. 77–79.

Expertise für

Komparatistik, Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte, Wissenschaftsredaktion, Melancholie, Identität, Raum, Zeit, Gender, Fremdheit, Literatur, Kunst, Film, Kultur, Moderne, Gegenwart, Schreiben

Fächergruppe

Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung

Dr. Jenny Bünnig

Dr. Jenny Bünnig

Universität Duisburg-Essen
KoFo Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW

Berliner Platz 6–8
45127 Essen

Telefon
0201-183-2655