Skip to main content

Auswahl nach

Prof. Dr. Claudia Liebrand

Professorin, Philosophische Fakultät, Universität zu Köln

Netzwerkprofessur

Allgemeine Literaturwissenschaft/Medientheorie

Vita

Seit 1. Juni 1999 C4-Professorin für Allgemeine Literaturwissenschaft/Medientheorie am Institut für deutsche Sprache und Literatur der Universität zu Köln. 2000-2005 Teilprojektleiterin am Kulturwissenschaftlichen Forschungskolleg „Medien und kulturelle Kommunikation“. Teilprojekt: Gender-Repräsentationen im Film. 2000-2004 Teilprojektleiterin am Kulturwissenschaftlichen Forschungskolleg "Medien und kulturelle Kommunikation". Teilprojekt: Gender-Repräsentationen im Film. Gastprofessuren, -dozenturen und Fellowships an der Washington University in St. Louis, in Petersburg, in Seoul, an der Universität von Pavia. Publikationen zur europäischen Literatur des 18. bis 20. Jahrhunderts, zu Geschlechterdifferenz, Psychoanalyse und Film. 1996 Stipendien: Stipendium der Studienstiftung, Stipendium der Landesgraduiertenförderung, DFG-Habilitationsstipendium, Heisenberg-Stipendium. Habilitation 1995 ebenfalls an der Universität Freiburg über E. T. A. Hoffmann ("Aporie des Kunstmythos. Die Texte E. T. A. Hoffmanns". Promotion 1989 über das Romanwerk Fontanes an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ("Das Ich und die andern. Fontanes Figuren und ihre Selbstbilder", 1990).. Geboren 1962 in Spellen. Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie in Freiburg.

Arbeitsschwerpunkte

Literatur des 19. Jahrhunderts und der Klassischen Moderne Geschlechterdifferenz
Medien (insb. Film) und kulturelle Kommunikation

Veröffentlichungen (Auswahl)

Websitelink zu Veröffentlichungen

Expertise für

Moderne, Psychoanalyse, Kultur, Film, Medien, Klassische Moderne, 18. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 20. Jahrhundert, Gender, Psychoanalyse, Kulturtheorie

Fächergruppe

Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung

Prof. Dr. Claudia Liebrand

Prof. Dr. Claudia Liebrand

Universität zu Köln
Philosophische Fakultät

Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln

Telefon
Sekretariat 0221 - 470 4166