Skip to main content

Anne Rauber

Wiss. Mitarbeiterin , Fachbereich Sozialwesen, Fachhochschule Münster

Vita

Hochschulstudium

Derzeit: Promotion im Fach Sozialwissenschaft | Ruhr-Universität-Bochum. Thema: „Medikalisierung am Beispiel der weiblichen Adoleszenz - Alltagspraktiken der Hormoneinnahme" (Betreuung durch Prof. Dr. Katja Sabisch)

10/2015 – 10/2018: M.A. Gender Studies - Kultur, Kommunikation, Gesellschaft | Ruhr-Universität Bochum (mit Auszeichnung). Thema der Masterarbeit: „Die Hygienisierung des weiblichen Körpers – wissenssoziologische Betrachtungen über Intimpflegeprodukte in Apotheken" (Betreuung durch Prof. Dr. Katja Sabisch und Prof. Dr. Dieter Haller)

10/2011 – 12/2014: B.A. Soziale Arbeit |Fachhochschule Münster. Thema der Bachelorarbeit: „Adoleszenz von nicht heterosexuell-orientierten Jugendlichen – Identitätsfindung, Coming-Out und pädagogische Unterstützung“ (Betreuung durch Prof. Dr. Irma Jansen und Prof. Dr. Norbert Wieland)

Berufliche Tätigkeit

Seit 03/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fachhochschule Münster, Fachbereich Sozialwesen

10/2017 – 12/2017 Praktikum an der Universität Göttingen, Göttinger Zentrum für Geschlechterforschung (GGC)/Koordinationsstelle Geschlechterforschung

01/2015 – 06/2015 Koordinatorin des Pilotprojekts „Münsteraner Mädchentag", Arbeiterwohlfahrt Münster

02/2014 – 08/2014 Praktikum im Bereich Jugendarbeit & Sexualpädagogik, Arbeiterwohlfahrt Münster

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)

Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

Rauber, Anne (2020): „Untenrum frisch": Vergeschlechtlichte Medikalisierung durch Intimhygiene. In: Deuber-Mankowsky, Astrid/Degeling, Jasmin: Kultur und Geschlecht. 24. Ausgabe. (Online-Ressource)

Rauber, Anne (2019): Rezension zu: René Lépine/Ansgar Lorenz: Judith Butler. Philosophie für Einsteiger. DOI:https://doi.org/10.14766/1269

Vorträge und Workshops

Rauber, Anne; Krämer, Anike: „Bioordnung im Alltag – Medikalisierung als Praxis“. Tagung zur Eröffnung des Marie Jahoda Centers for International Gender Studies. Bochum, 26.06.2019

Rauber, Anne: Einführung in das Themengebiet „Intersektionalität“ . Arbeitsgemeinschaft 1 Gender / geschlechtergerechte Kinder und Jugendarbeit des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien Münster. Münster, 17.09.2019

Fächergruppe

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften