Skip to main content

Auswahl nach

Prof. Dr. Andrea Germer

Professorin, Philosophische Fakultät / Modernes Japan, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Netzwerkprofessur

Modernes Japan I - Kulturwissenschaften und Genderforschung

Vita

seit 2017 Inhaberin des Lehrstuhls I - Kulturwissenschaften und Genderforschung - am Institut für Modernes Japan der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

2014 Auszeichnung mit dem Penny Kanner Prize für den Artikel „Visible Cultures, Invisible Politics: Propaganda in the Magazine Nippon Fujin, 1942-45“ (Publiziert in Japan Forum, 25, 4 (2013), S. 505–539)

2011–2017 Associate Professor für Gender und Kulturwissenschaften an der Graduate School of Integrated Sciences (Universität Kyūshū)

2010–2011 Japan Foundation Senior Research Fellow an der Städtischen Universität Hiroshima

2010 Gastwissenschaftlerin am Exzellenzcluster „Asien und Europa im globalen Kontext“ (Karl Jaspers Zentrum) in Heidelberg

2007–2010 Dozentin für Japanologie und Leiterin der Ostasienabteilung an der School of Modern Languages, Newcastle

2006–2007 Lehrbeauftragte an der Temple University, Tōkyō

2001–2007 Research Fellow am Deutschen Institut für Japanforschung (DIJ) in Tōkyō

2001 Promotion (summa cum laude) an der Fakultät für Ostasienwissenschaften (Japanologie), Bochum Ruhr-Universität Bochum

2000–2001 Sprachlehrerin an der Akademie für Europäisch-Asiatische Wirtschaft und Kultur Achern

1995–1996 Fellow des Netzwerkes Frauen- und Geschlechterforschung NRW an der Ruhr-Universität Bochum

Veröffentlichungen (Auswahl)

(2014) [mit Vera Mackie und Ulrike Wöhr] Gender, Nation, and State in Modern Japan. London; New York: RoutledgeCurzon.

(2013) Japanese Feminists after Versailles: Between the State and the Ethnic Nation. In: The Journal of Women’s History, 25, 3 (fall), pp. 92-115.

(2003) Historische Frauenforschung in Japan – Die Rekonstruktion der Vergangenheit in Takamure Itsues „Geschichte der Frau“ (Josei no rekishi) [Women’s History in Japan – The Reconstruction of the Past in Takamure Itsue’s “A History of Woman“ (Josei no rekishi)]. München: iudicium.

(1996) [mit Ilse Lenz und Brigitte Hasenjürgen] Wechselnde Blicke – Frauenforschung in internationaler Perspektive. [Exchanging Views. Women’s Studies in International Perspective]. Opladen: Leske and Budrich.

Websitelink zu Veröffentlichungen

Fächergruppe

Sprach- und Kulturwissenschaften, Kunst und Gestaltung

Prof. Dr. Andrea Germer

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Philosophische Fakultät / Modernes Japan

Universitätsstr. 1
40225 Düsseldorf

Telefon
49 211 81-15159