Skip to main content

Diese Website informiert über Veranstaltungen des Netzwerks, aus dem Netzwerk und der internationalen Frauen- und Geschlechterforschung.

Veranstaltungen im Januar

21.11.2023 18:00 Uhr - 23.01.2024 18:00 Uhr
Online-via Zoom

Digitalität, Diversität, Diskriminierung

Digitale Ringvorlesung im Wintersemester 2023/24

Das Zentrum für Geschlechterstudien/Gender Studies lädt zu der Teilnahme an der Ringvorlesung "Digitalität, Diversität, Diskriminierung" im Wintersemester 2023/24 ein. 

Neben Prof.in Dr.in Isabel Steinhardt, Prof. Dr. Tobias Matzner und Dr.in Susanne Richter von der Universität Paderborn thematisieren die Gastvorträge von PD Dr. Carsten Ochs (Universität Kassel), PD Dr.in Tanja Carstensen (Universität Hamburg) und Francesca Schmidt (netzforma* e.V.) unterschiedliche Zusammenhänge von Digitalität, Gesellschaft, Geschlechterverhältnissen und Diskriminierungen.

Weitere Informationen zu der Veranstaltungen finden Sie hier.

 

05.12.2023 18:00 Uhr - 16.01.2024 19:30 Uhr
Online

Innovative Frauen im Fokus

Online-Veranstaltungsreihe IFiF-Impulse

Sichtbarkeit innovativer Frauen – in der Wissenschaft, in der Gründung, im Unternehmen – das ist das Thema der Online-Veranstaltungsreihe IFiF-Impulse. Die Reihe wird von Projekten der BMBF-Förderrichtlinie „Innovative Frauen im Fokus“ gestaltet.

Folgende zwei Veranstaltungen können im Rahmen der Veranstaltungsreihe noch besucht werden: 

Female Entrepreneurship – gründen Frauen anders?
Dr. Melanie Slavici & Prof. Dr. Veronika Kneip, Frankfurt University of Applied Sciences
Dienstag, 5. Dezember, 18 Uhr (s.t.)

Workshop: Do it your way – Entwicklung einer authentischen Sichtbarkeitsstrategie für Wissenschaftlerinnen
Dr. Julia Rathke, PH Ludwigsburg & Dr. Katja Knuth-Herzig, ZWM Speyer
Dienstag, 16. Januar, 18 Uhr (s.t.)

Die Teilnahme ist kostenlos und für alle interessierten Personen offen. 

Die Abstracts und den Link zur Anmeldung für einzelne oder alle Vorträge finden Sie hier.

16.01.2024 16:00 - 18:00 Uhr
Internationales Begegnungszentrum (IBZ), Dortmund

TikTok Talks: Digitaler Aktivismus und die Zukunft der politischen Bildung

Diskursreihe "Sowohl als Auch"

Die Diskursreihe „Sowohl als Auch“ des Gleichstellungsbüros der TU Dortmund ist zurück. Mit Gästen aus Wissenschaft und Praxis wird der Frage nachgegangen, ob der Content von TikTok dazu beitragen kann, Diskriminierungen in der Gesellschaft abzubauen und die Zukunft der politischen Bildung zu verändern. Einst als reine Unterhaltungsplattform gestartet, hat sich TikTok zu einem der größten sozialen Netzwerke entwickelt. Es prägt nicht nur die Popkultur, sondern nimmt Einfluss auf aktuelle Debatten, Konsumverhalten und die Entwicklung von Medienkompetenz. In dieser Veranstaltung wird diskutiert, wie gut sich TikTok als Plattform für politische Bildung eignet. Kann Aufklärung unter einer Minute wirksam sein? Wie ernst zu nehmen ist die Bildungsarbeit auf TikTok?

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Webseite.

17.01.2024 18:00 - 20:00 Uhr
Universitätsstraße 105, 44789 Bochum

Theatre of/for Disobedience: An African Queer Resistance

Im Wintersemester 2023/2024 ist Princess A Sibanda (University of Fort Hare, Südafrika) als Marie Jahoda Fellow an der Ruhr-Universität Bochum zu Gast. Mit Princess A Sibanda wurde das Fellowship erstmalig auf Post-Doc-Ebene vergeben. Am Mi, 17.1.24 um 18 Uhr c.t. in der Universitätsstraße 105 im Erdgeschoss, Raum 14,  wird Dr. Princess A Sibanda den Impuls "Theatre of/for Disobedience: An African Queer Resistance" geben. Der Vortrag von findet in englischer Lautsprache statt.
Anmelden können Sie sich per Mail bei maximiliane.brand[at]rub.de.   Weitere Informationen finden Sie auf der Hompage des MaJaC.

 

Veranstaltungen im ...

2024    Juli (8)
2024    August (5)
2024    September (5)
2024    Oktober (5)
2024    November (6)
2024    Dezember (3)

2025    Januar (1)
2025    Februar (1)
2025    März (0)
2025    April (0)
2025    Mai (0)
2025    Juni (0)