Skip to main content

Veranstaltungen im Juli

16.04.2019 18:00 Uhr - 09.07.2019 20:00 Uhr
Dortmund und Bochum

Lesbisches Leben 50 Jahre nach den Stonewall Riots

Veranstaltungsreihe

Die Arbeitsgruppe Sozialmedizin und Public Health mit Schwerpunkt Geschlecht und Diversität um Prof. Dr. Gabriele Dennert nimmt den Jahrestag der Stonewall Riots und fast fünf Jahrzehnte Lesbenbewegung in der BRD zum Anlass für eine Veranstaltungsreihe: Fünf Veranstaltungen von April bis Juli 2019 in Dortmund und Bochum laden dazu ein, die vergangenen und aktuellen Kämpfe von Lesben, für lesbischen und queeren Feminismus und gegen Heterosexismus zu diskutieren.

  • Dienstag, 16. April 2019, 18 Uhr – KCR Dortmund:
    Lesben gegen rechts! Feminismus, Lesbenbewegung und Antifaschismus heute
  • Dienstag, 14. Mai 2019, 18 Uhr – FH Dortmund:
    Selbstbestimmt sichtbar! Wem gehört das Thema ‚lesbische Sichtbarkeit‘? Lesben zwischen LSBTTIQ*, Queer, Förderpolitik, Aktivismus und Autonomie
  • Samstag, 15. Juni 2019, 16 Uhr – Lebedo Dortmund:
    Filmnachmittag „Gender Troubles: The Butches“ (Lisa Plourde, 2016)
  • Dienstag, 18. Juni 2019, 18 Uhr – atelier automatique Bochum:
    In Bewegung bleiben! Intersektionale Ansätze in der Lesbenbewegung der 80er und 90er – und heute?
  • Dienstag, 9. Juli 2019, 18 Uhr – FH Dortmund:
    „FrauenLesben bildet Banden!“ Spurensuche zur militanten Frauengruppe „Rote Zora“ in den 1970er/80er Jahren in der BRD

Nähere Informationen zum Programm finden sich im Programmflyer sowie online unter: www.fh-dortmund.de/lesben

04.07.2019 09:30 - 17:30 Uhr
Goethe University Frankfurt

Intersectional Queer Challenges

This conference aims to bring together LGBTQI+ refugees and people seeking asylum, NGO workers, activists, decision- and policy-makers, lawyers, researchers, students and other interested parties to discuss the current situation of LGBTQI+ refugees in Germany and across Europe, and to stimulate the exchange of knowledge and experience. Taking a comparative, queer and intersectional perspective, the conference will explore what the current needs and challenges are for LGBTQ+ refugees (and support groups), what we can learn from ‘good’ and ‘bad’ practice and what political changes need to be made.

The programme and further information can be found within the Invitation.

04.07.2019 18:30 Uhr - 06.07.2019 13:30 Uhr
FernUniversität Hagen

Konferenz der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterstudien im deutschsprachigen Raum (KEG)

Die KEG ist ein offener Zusammenschluss von Zentren, Lehrprogrammen und Koordinationsstellen an Universitäten, Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen der Frauen- und Geschlechterforschung. Die KEG beschließt auf dem Jahrestreffen, welche Einrichtung die Arbeitstagung im darauf folgenden Jahr ausrichten wird. Idealerweise ist dies auch die Einrichtung, die die Jahrestagung einer der drei nationalen Fachgesellschaften vorbereitet. Diese Einrichtung übernimmt die organisatorische Vorbereitung der Arbeitstagung der KEG sowie die Aktualisierung der Adressverteiler, den sie anschließend an die nächste Einrichtung weitergibt. Die diesjährige Tagung findet an der FernUniversität in Hagen statt.

Das Programm zur Tagung sowie weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Webseite.

04.07.2019 18:30 Uhr - 06.07.2019 13:30 Uhr
FernUniversität in Hagen

9. Jahrestagung der FG Geschlechterstudien

(Re-)Visionen. Epistemologien, Ontologien und Methodologien der Geschlechterforschung

Vom 3. - 4. Juli 2019 findet die Arbeitstagung der KEG statt. Im Anschluss geht diese über in die Tagung der FG Geschlechterstudien vom 4. - 6. Juli 2019 unter dem diesjährigen Titel „(Re-)Visionen. Epistomologien, Ontologien und Methodologien der Geschlechterforschung“. Beide Tagungen finden an der FernUniversität in Hagen statt.

Die Fachgesellschaft Geschlechterstudien lädt Forscher*innen, Studierende und Akteur*innen aus den unterschiedlichsten Disziplinen ein, aktuelle Projekte zu diskutieren und den gemeinsamen Austausch zu fördern. Im Sinne der Interdisziplinarität spricht die Tagung auch benachbarte Bereiche an. Dazu zählen unter anderem:

  • Interkulturalitätsforschung
  • Migrationsforschung
  • Diasporaforschung
  • Religionsforschung
  • Genderforschung

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung.

29.07.2019 09:30 Uhr - 02.08.2019 18:00 Uhr
Universität Paderborn

Libori Summer School 2019

Teaching Women Philosophers

Das Center "History of Women Philosophers and Scientists" am Lehrstuhl für praktische Philosophie der Universität Paderborn unter der Leitung von Prof. Dr. Ruth Hagengruber lädt zur dritten "Libori Summer School" ein. Das Ziel der diesjährigen Libori Summer School ist, eine Plattform für Expertinnen und Experten zu bieten, um deren Forschung über Philosophinnen zu präsentieren und zu vertiefen. Der Austausch und Zusammenarbeit von Wissenschaftlern mit diesem Forschungsinteresse, insbesondere Erfahrungen und Möglichkeiten der Einbindung von Philosophinnen im Studium und Schulunterricht, bekommt besonderes Gewicht.

Call for Papers:

Einsendeschluss: 5. Mai 2019
Umfang: zwischen 500-2000 Worte
Einsendungen per E-Mail an contact[at]historyofwomenphilosophers.org

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Webseite.

30.07.2019 10:00 Uhr - 03.08.2019 15:00 Uhr
Hochschule Furtwangen

informatica feminale 2019

Sommerhochschule Baden-Württemberg

Die informatica feminale Baden-Württemberg (ifbw) ist eine Sommerhochschule für Studentinnen und interessierte Frauen des Fachgebiets Informatik und verwandter Fachrichtungen. Sie findet alljährlich Ende Juli oder Anfang August entweder an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg oder an der Hochschule Furtwangen statt. Die informatica feminale Baden-Württemberg bringt hochschulübergreifend Studentinnen und Wissenschaftlerinnen aller Informatik- und informatikverwandten Studiengänge, sowie IT-Fachfrauen aus der Praxis zusammen. Sie ist ein Ort des Experimentierens, um neue Impulse in das Informatikstudium zu bringen. Die informatica feminale Baden-Württemberg ermöglicht interessierten Frauen, sich in einer lernförderlichen Atmosphäre nur unter Frauen weiterzuqualifizieren. Die erste informatica feminale Baden-Württemberg fand 2001 nach dem Vorbild der Bremer informatica feminale statt.

Das Kursprogramm sowie weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Webseite.

Veranstaltungen im ...

2019    Juli (6)
2019    August (3)
2019    September (8)
2019    Oktober (0)
2019    November (2)
2019    Dezember (1)

2020    Januar (1)
2020    Februar (1)
2020    März (0)
2020    April (0)
2020    Mai (0)
2020    Juni (0)