Skip to main content

Stellenangebote

ReferentIn für die GWK Bonn

Gemeinsame Wissenschaftskonferenz

ab sofort,

In dieser fachlich sehr vielseitigen Position haben Sie die Möglichkeit, die Zusammenarbeit von Bund und Ländern auf den Gebieten der Wissenschafts-und Forschungsförderung zu unterstützen. Arbeitsgebiete sind insbesondere die institutionelle Förderung von Wissenschaftsorganisationen wie der Max-Planck-Gesellschaft, der Deutschen Forschungsgemeinschaft oder dem Deutschen Zentrum für Hochschul-und Wissenschaftsforschung sowie die Betreuung von Hochschulförderprogrammen (Qualitätsoffensive Lehrerbildungund Innovative Hochschule).

Bewerbungsfrist: 29. März 2019
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit dem Schwerpunkt Politik-/ Verwaltungswissenschaften

Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik

Dauer: 2 Jahre, Verlängerung angestrebt

Für das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/e Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in gesucht. Das Team der Geschäftsstelle betreut den Dritten Gleichstellungsberichtes der Bundesregierung wissenschaftlich und organisatorisch. Zu den Aufgaben des wissenschaftlichen Teams gehören u.a.

  • Unterstützung der Sachverständigenkommission beim Verfassen des Gutachtens zum Dritten Gleichstellungsbericht
  • Wissenschaftliche Recherche und das Verfassen von Papieren zu aktuellen Fragestellungen der Gleichstellungspolitik
  • Inhaltliche Vor- und Nachbereitung von Sitzungen, Fachgesprächen, Tagungen, Workshops mit Vertre-ter/innen aus Wissenschaft, Politik und Praxis
  • Unterstützung des BMFSFJ bei der Bilanzierung des Zweiten Gleichstellungsberichts
  • Unterstützung des BMFSFJ im Zusammenhang mit Gleichstellungsberichterstattung und Gleichstellungsstrategie
  • Öffentlichkeitsarbeit

Bewerbungsfrist: 24. März 2019
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung.

Zwei Stellen im Gleichstellungsbüro

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt

ab sofort,

An der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zum einen das Amt einer stellvertretenden Gleichstellungsbeauftragten mit dem Schwerpunkt der Unterstützung administrativ-technischer MitarbeiterInnen, sowie die Stelle einer/eines Referentin/Referenten für Gleichstellung zu besetzen.

Bewerbungsfrist ist jeweils der 05. April 2019.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der entsprechenden Stellenausschreibung:
Stellenausschreibung stellv. Gleichstellungsbeauftragte | Stellenausschreibung ReferentIn für Gleichstellung

Wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt „Genderkompetenz auf Bachelor- und Master-Level“

Technische Hochschule Köln

Dauer: 3 Monate

Im Projekt „Genderkompetenz auf Bachelor- und Master-Level“ wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine wissenschaftliche Hilfskraft für die Dauer von drei Monaten mit einem wöchentlichen Arbeitsumfang
von fünf Stunden gesucht. Ziel des Projektes ist es, an allen elf Fakultäten der TH Köln Prozesse der Verankerung von Gender als Querschnittsthema anzuschieben.
Ihre Aufgaben umfassen:

  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des Projekts durch das Verfassen von Texten sowie die Erstellung von Flyern und Plakaten
  • Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung von Projekttreffen

Bewerbungsfrist: 28. März 2019
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung.

Promotionsstelle "Differenzherstellung unter intersektioneller Perspektive"

PH Schwäbisch Gmünd

von 01.08.2019

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg fördert für die Laufzeit von drei Jahren an den Pädagogischen Hochschulen Schwäbisch Gmünd und Weingarten das Forschungs- und Nachwuchskolleg (FuN-Kolleg) „Heterogenität gestalten – starke Grundschulen entwickeln“. Ein Teilprojekt widmet sich dem Themenfeld Differenzherstellung in der Grundschule. Differenzherstellung unter intersektioneller Perspektive. Das Projekt verfolgt das Ziel der Förderung leistungsschwächerer Schüler*innen in der Grundschule vor dem Hintergrund differenztheoretischer Analysen des Unterrichtsgeschehens. Ausgewählte Schüler*innen werden über einen längeren Zeitraum im Unterricht begleitet. Der Fokus liegt auf der interaktionellen Herstellung von Differenz und misslungenen bzw. gelungenen Akkulturationsprozessen auf der Mikroebene. Auch die Mesoebene der Einzelschule soll durch Interviews mit Lehrenden und der Schulleitung erfasst werden.

Bewerbungsfrist: 22. April 2019
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung.

Universitätsprofessur (W2) “Soziologie der Geschlechterverhältnisse“

TU Dortmund

von 01.04.2020

Im Institut für Soziologie der Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie der Technischen Universität Dortmund ist zum 1. April 2020 die Universitätsprofessur (W2) “Soziologie der Geschlechterverhältnisse“ zu besetzen. Die Universitätsprofessur soll das Fach „Soziologie der Geschlechterverhältnisse“ in Forschung und Lehre vertreten. Bewerberinnen und Bewerber sind auf dem Gebiet der Soziologie der Geschlechterverhältnisse, der Mikrosoziologie und der qualitativen bzw. interpretativen Methoden durch Publikationen in anerkannten Organen, darunter solche mit Peer Review, auch international ausgewiesen.

Bewerbungsfrist: 27. März 2019
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung.