Skip to main content

Frauen in Führung im Sport - Evaluation eines Förderprogrammes des LandesSportBundes NRW

Leitung

Univ.-Prof. Dr. Ilse Hartmann-Tews , Dr. Britt Dahmen

Netzwerkprofessur
Geschlechterforschung im Sport

Deutsche Sporthochschule Köln
Institut für Sportsoziologie

Kurzbeschreibung

Frauen sind in den Führungspositionen der Sportorganisationen noch immer stark unterrep-räsentiert. Der LandesSportBund NRW hat im Zuge seiner Strukturentwicklung eine 1/3-Quote als Mindestbeteiligung von Frauen in allen Gremien erlassen. Um diese erfüllen zu können und mittelfristig zur Erhöhung des Frauenanteils beizutragen hat der LandesSportBund NRW zusätzlich das Programm „Frauen in Führung“ etabliert. Das Programm besteht aus drei zentralen Säulen: Säule 1 beinhaltet ein Eins-zu-Eins-Mentoring-Programm, bei dem Newcomerinnen auf lokaler Ebene von erfahrenen Frauen und Männern in ihrer Vereins- und Verbandsarbeit beraten und begleitet werden. Säule 2 beinhaltet ein Qualifizierungsprogramm mit Seminar- und Praxismodulen in verschiedenen Handlungsfeldern des Sports. Säule 3 beinhaltet die Etablierung eines NRW-weiten Netzwerks von Frauen in der Sportvereins- und Verbandsarbeit, das vorrangig durch eine Online-Datenbank und zentrale Veranstaltungen aufgebaut werden soll.

Ziel des Evaluations-Projektes ist die Dokumentation und Evaluation des Programms „Frauen in Führung“. Darauf aufbauend werden Empfehlungen für die Fortführung des Programms entwickelt.

Kategorie(n):
Körper/Gesundheit/Sport

Laufzeit:
01.06.2008 - 31.12.2010

Finanzierung:
LandesSportBund NRW, Innenministerium des Landes NRW