Skip to main content

BMBF-Begleitprojekt „Gender Mainstreaming-Medial“ im Programm „Neue Medien in der Bildung – Förderbereich Hochschule“

Leitung

Prof. (i.R.) Dr. Sigrid Metz-Göckel

Assoziierte Professur
Allgemeine Hochschuldidaktik / Frauen- und Geschlechterforschung

TU Dortmund
Hochschuldidaktisches Zentrum

MitarbeiterIn(nen)

Marion Kamphans
Dr. Heike Wiesner Isabel Zorn Anna Drag Anja Tigges Barbara Baier Ida Ebkes

Kurzbeschreibung

Aufgabe war es, den an dem BMBF-Programm „Neue Medien in der Bildung – Förderbereich Hochschule“ beteiligten etwa 2000 WissenschaftlerInnen das Gender Mainstreaming- Konzept näher zu bringen und sie darin zu unterstützen, es bei der Entwicklung und Implementierung neuer Lernsoftware und Lernmodule für die Hochschullehre entsprechend zu berücksichtigen. Insgesamt umfasste das BMBF-Programm im Bereich Hochschule 100 Verbundprojekte (mit 514 Einzelprojekten), die dafür finanziert wurden, im Förderzeitraum von 2001 bis 2003 Lernsoftware und Lernmodule für die Hochschullehre zu entwickeln und sie in die Lehre zu integrieren. Dazu wurde u.a. ein Gender Mainstreaming-Leitfaden entwickelt und Beratung angeboten. Darüber hinaus wurden Good-Practice Projekte ausgezeichnet, die in gelungener und beispielhafter Weise Gender-Aspekte in ihren Lernmodulen berücksichtigt haben.

Kategorie(n):
Bildung und Wissenschaft

Laufzeit:
01.04.2003 - 31.12.2003

Finanzierung:
BMBF