Skip to main content

Einzelkurzzeitpsychotherapie für Patientinnen mit Mamma- und Ovarialcarcinom

Leitung

Prof. (i. R.) Dr. Anke Rohde

Netzwerkprofessur
Gynäkologische Psychosomatik

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Medizinische Fakultät

MitarbeiterIn(nen)

Dipl.-Psych. A. Pantlen Dipl.-Psych. R. Dievernich

Kurzbeschreibung

Unter Berücksichtigung der Befunde zur Verbesserung der Lebensqualität onkologischer Patientinnen durch psychotherapeutische Betreuung wurde ein themenzentriertes Kurzzeittherapieprogramm entwickelt. Es umfasst 8-9 Sitzungen, die von den Patientinnen sitzungsweise vorbereitet werden, und wird durch 6 Themenbausteine strukturiert. Die therapeutischen Einzelgespräche finden ambulant, oftmals parallel zur ambulanten Chemotherapie statt. Durch Selbstbeurteilungsfragebögen werden verschiedene Aspekte der Lebensqualität sowie der Psychopathologie über den Betreuungszeitraum erhoben.

Kategorie(n):
Körper/Gesundheit/Sport

Laufzeit:
2000 - 2002