Skip to main content

Berufsorientierung und Arbeitswelt

Entwicklung eines integrierten Praxis-Moduls für Lehramtsstudierende

Leitung

Prof. Dr. (i.R.) Mechtild Oechsle †

Universität Bielefeld
Fakultät Soziologie

MitarbeiterIn(nen)

Dipl. Soziologin Helga Schröder

Kurzbeschreibung

Seit einiger Zeit bemühen sich Schulen verstärkt darum, ihre Angebote zur Berufsorientierung qualitativ und quantitativ zu verbessern und die Kontakte zwischen Schule und Arbeitswelt zu intensivieren. Viele Schulen sind hier in den letzten Jahren aktiv geworden sind und haben interessante Angebote entwickelt. Allerdings, viele Lehrer wissen zu wenig über die Arbeitswelt und sind in der Regel wenig vertraut mit aktuellen Entwicklungstendenzen in den verschiedenen Berufsbereichen. Lehrerfortbildung allein reicht nicht aus, um diese Defizite zu kompensieren. Umso wichtiger ist es, schon in der Lehrerausbildung dafür zu sorgen, dass zukünftige LehrerInnen Kenntnisse der modernen Arbeitswelt erwerben, ein Verständnis für veränderte Qualifikationsanforderungen entwickeln und in der Lage sind, dies in einen berufsorientierenden Unterricht umzusetzen, der sowohl die Interessen der SchülerInnen als auch die Anforderungen einer globalisierten Arbeitswelt im Blick hat. Ziel des Projektes ist es, ein Konzept für ein integriertes Praxismodul „Berufsorientierung und Arbeitswelt” im Lehramtsstudiengang Sozialwissenschaften zu entwickeln, dies im Rahmen eines Workshops mit Experten zu diskutieren und die erforderlichen Kooperationsbeziehungen zu Betrieben und Schulen aufzubauen.

Kategorie(n):
Psychologie/Pädagogik

Laufzeit:
01.05.2001 - 31.12.2001

Finanzierung:
Innovationsfonds der Universität Bielefeld