Lassen Sie sich informieren per RSS

Sie erhalten eine Nachricht, sobald ein neues Stellenangebot oder ein neues Call for Papers auf unserer Seite veröffentlicht wird.

RSS (Really Simple Syndication) ist ein Anfang des Jahrtausends entwickeltes Datenformat und dient dazu, schnell und einfach die neusten Informationen gebündelt zu erhalten, ähnlich einem Newsticker. Dazu abonniert man einen RSS-Channel wie den unseren. Lesen können Sie die RSS-Feeds, also die bereitgestellten Daten, in Ihrem Browser oder mit einem frei zugänglichen Feedreader, wie z.B. FeedReader oder NewsBee. Auch Microsoft Outlook und Mozilla Thunderbird sind in der Lage, RSS-Feeds zu lesen.

RSS Feeds abonnieren

Lassen Sie sich informieren und abonnieren Sie die RSS Feeds des Netzwerks:

RSS per E-Mail Programm erhalten – Eine Anleitung für Thunderbird

  1. Öffnen Sie Ihr E-Mailprogramm Thunderbird
  2. Wählen Sie Datei -> Neu -> Anderes Konto
  3. Folgen Sie dem Assistenten
  4. Gehen Sie nach dem Fertigstellen auf den Link "Abonnements verwalten"
  5. Kopieren Sie den u.s. Link der RSS Feeds über "Hinzufügen" ein.
  6. Fertig!

Eine detaillierte Anleitung finden Sie bei Thunderbird direkt.

Eine Anleitung für Microsoft Outlook

Auf der Website von Microsoft finden Sie eine Anleitung, wie Sie einen RSS-Feed im Ihr Outlook integrieren.

RSS Feed als dynamisches Lesezeichen – Feed direkt im Browser anzeigen

Klicken Sie einfach auf den RSS Feed Link und folgen Sie einer der Möglichkeiten:

a) Klick auf den Button "jetzt abonnieren" oder

b) Auswahl unter "diesen Feed abonnieren mit ..."

Veranstaltung (14)

Weiterbildender Zertifikatskurs: DiVersion: Managing Gender and Diversity (MGD)

Das Zentrum für Weiterbildung (ZWB) der Bergischen Universität Wuppertal bietet im Frühjahr 2018 ... mehr

Stellenangebote (0)

Aktuell liegen keine Stellenangebote vor.

Call for papers (6)

Femina Politica 2/2019: Umkämpfte Solidaritäten

Für das Schwerpunktheft soll vor dem Hintergrund gegenwärtiger politischer Entwicklungen auf nationalstaatlicher sowie supranationaler Ebene die Frage nach Solidarität(en) aus feministischer, queerer und postkolonialer Perspektive neu gestellt werden. mehr

CfP Zeitschrift für Fußball und Gesellschaft

Wie sind Großereignisse sportpolitisch einzuschätzen? Welche Politiken der Vergabe, Vermarktung und Durchführung von Großereignissen sind feststellbar? Unter welchen Kontrollen und Auflagen stehen die Örganisatoren, welche Zugeständnisse machen sie und welche Vorteile genießen die Ausführenden? Und weiter: Wie werden Großereignisse von den nationalen Machthaber_innen genutzt? Welche sozial- und sicherheitspolitischen Entscheidungen werden im Vorfeld und in der Durchführung der Großereignisse getroffen? Insbesondere sind Ergebnisse von Forschungen über Großereignisse wie der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland willkommen. mehr