Skip to main content

Module und Teilmodule

RWTH Aachen | Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften

An der RWTH Aachen ist die Vorlesung "Einführung Gender- und Diversity-Perspektiven im Bauingenieurwesen" seit Oktober 2012 verpflichtend im Bachelor-Studiengang Bauingenieurwesen verankert. Master-Studierende haben im Wahlbereich die Möglichkeit, ebenfalls Veranstaltungen zu besuchen, die die Relevanz von Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften fokussieren.

Universität Bielefeld | Geschlechterforschung

Das Modul führt grundlegend in die Fragestellungen, Theorieansätze, Methodologie und Erkenntnisse der "Frauen- und Geschlechterforschung" ein und macht mit deren Geschichte sowie ihrer internationalen und transdisziplinären Ausrichtung bekannt.

Technische Universität Dortmund | Raum und Geschlecht

Grundsätzlich verfolgt die Fakultät Raumplanung den Anspruch der geschlechterdifferenzierten und zielgruppenorientierten Lehre in allen angebotenen Studiengängen, Modulen und Vertiefungsrichtungen.

Universität Duisburg-Essen | Institut für Berufs- und Weiterbildung in der Fakultät Bildungswissenschaften | Gender and Diversity

Im Master Erwachsenenbildung/Weiterbildung wird im Modul „Allgemeine Erwachsenenbildung“ das Thema „Gender and Diversity“ angeboten. Es soll den Studierenden einerseits Wissen über aktuelle Theorien und Management-Konzepte vermitteln, andererseits sollen sie die Gleichstellungspraxis einschließlich der Instrumente von Gender-Mainstreaming und Diversity Management kennenlernen.

FernUniversität Hagen | Gender Kompetenz und Gender Mainstreaming

Das Modul thematisiert Geschlechteraspekte im Recht und hat die Vermittlung juristischer Genderkompetenz zum Ziel. Neben juristisch dogmatischen Fragestellungen werden historische, rechts- und professionssoziologische Erkenntnisse, Theorieansätze und Ergebnisse der Frauen- und Geschlechterforschung behandelt sowie politische Strategien zur Umsetzung von Gleichstellung aufgezeigt.

Universität Siegen | Gender Studies

Für Studierende gibt es die Möglichkeit, zwei Zertifikate im Bereich der "Gender Studies" zu erwerben. Im Wintersemester veranstalten wir außerdem jeweils eine fachbereichsübergreifende Ringvorlesung. Zudem gibt es ein transdisziplinäres BA-Modul.

Bergische Universität Wuppertal | Kultur und Geschlecht in der Weltgesellschaft

Der MA-Studiengang „Erziehungswissenschaft: Bildungstheorie und Gesellschaftsanalyse“ an der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften beinhaltet ein Pflichtmodul mit dem Titel „Kultur und Geschlecht in der Weltgesellschaft“ und ein Wahlpflichtmodul mit dem Titel „Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft“. Die Kombination von Bildungstheorie und Geschlechterforschung ist ein Alleinstellungsmerkmal des Studiengangs.