Skip to main content

Dr. Julia Paulus

Historian, Referat für Frauen- und Geschlechtergeschichte, LWL-Institut für westfälische Regionalgeschichte

Research and Practice projects (selection)

Neue soziale Bewegungen in der Provinz
Selbstzeugnisse im Ersten und Zweiten Weltkrieg
Frontenverschiebung. Briefe einer Soldatenheimschwester an der Ostfront (1941-1943)

Publications (selection)

Aktuell

"Eine Soldatenheimschwester an der Ostfront. Briefwechsel von Annette Schücking mit ihrer Familie (1941-1943), Paderborn 2015" (zus. mit Marion Röwekamp

"In der Ferne das Donnern der Kanonen". Briefwechsel eines Billerbecker Soldaten  mit seiner Mutter im Ersten Weltkrieg, Münster 2014 (zus. mit Ursula König-Heuer)

Zeitgeschichte als Geschlechtergeschichte. Perspektiven auf die Bundesrepublik (1945-1980), Frankfurt 2012 (zus. mit Eva-Maria Silies u. Kerstin Wolff)

Zeitzeugenschaft und mündliche Erinnerung. Die Sicherung von OralHistory-Quellen als originäre Aufgabe von Kommunalarchiven, in:Archivpfelge (2016) H. 84, S. 45f (zus. mit Matthias Frese)

Selber schreiben – Beschrieben werden – Erforscht werden. 150 Jahre Frauenbewegung in Deutschland im Spiegel der (Selbst-)Erforschung, in: Ariadne. Forum für Frauen- und Geschlechtergeschichte 67/68 (2015), S. 20-29 (zus. mit Kerstin Wolff).

Zeitzeugenschaft und mündliche Erinnerung. Chancen und Probleme der Sekundäranalyse von Interviews und Ego-Dokumenten zum Zweiten Weltkrieg und zur Nachkriegszeit - Einführug und Fragestellung, in: Westfälische Forschungen 65 (2015), S. 237-242 (zus. mit Matthias Frese)

"Da muss man doch 'was machen!". Bewegungs-Gründe von Frauenprotestformen in der Bundesrepublik in den 1970er und 1980er Jahren, in: Wilhelm Damberg/Traugott Jähnichen (Hg.), Neue sozialeBewegungen als Herausforderungen sozialkirchlichen Handelns, Stuttgart 2015, S. 91-102

Soziale Arbeit - Soziales Engagement, in: 200 Jahre Westfalen. Jetzt!. Katalog zur Ausstellung der Stadt Dortmund, des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe und des Westfälischen Heimatbundes, Münster 2015, S. 348-353

Wie wollen wir leben? Gelebte Utopien: Protest, Engagement, neue Wohn- und Lebensformen, in: 200 Jahre Westfalen. Jetzt!. Katalog zur Ausstellung der Stadt Dortmund, des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe und des Westfälischen Heimatbundes, Münster 2015, S. 394-397

Personen, Gegenstände, Ereignisse und ihre Orte, in: Julia Paulus/Marion Röwekamp (Hg.), Eine Soldatenheimschwester an der Ostfront. Briefwechsel von Annette Schücking mit ihrer Familie (1941-1943), Paderborn 2015, S. 31-64 (zus. mit Marion Röwekamp)

„Ich werde Euch Bücher erzählen können, die man aber nichtveröffentlichen kann“: Die Soldatenheimschwester Annette Schücking als Chronistin und Akteurin, in: Julia Paulus/Marion Röwekamp (Hg.), Eine Soldatenheimschwester an der Ostfront. Briefwechsel von Annette Schücking mit ihrer Familie (1941-1943), Paderborn 2015, S. 65-74.

Eigensinn und Loyalität - Protest- und Mobilisierungskulturen in ländlichen Gesellschaften am Beispiel der politischen Emanzipationsbewegungen von Frauen (1970 bis 1990), in: Franz-Werner Kersting/Clemens Zimmermann (Hg.), Stadt-Land-Beziehungen im 20. Jahrhundert. Geschichts- und kulturwissenschaftliche Perspektiven,Paderborn 2015, S. 137-154

Konzeptionelle Überlegungen zum Verhältnis von Geschlecht und Region, in: Geschichte im Westen 29 (2014), S. 9-22

Die 'Mobilmachung des Heimatheeres': Zur Geschlechter(un)ordnung im Ersten Weltkrieg, in: An der Heimatfront - Westfalen und Lippe im Ersten Weltkrieg, hg. vom LWL-Museumsamt (Redaktion: Silke Eilers), Münster 2014, S. 54-73

Zur Genese und zum Gegenstand einer Briefedition: Der Briefwechsel und die Tagebücher der Soldatenheimschwester Annette Schücking, in: Dorothee Hochstetter u.a. (Hg.), Militärgeschichtliche Editionen heute. Neue Anforderungen, alte Probleme?, Potsdam 2014, S. 63-70

Aufklärung, Säkularisierung und Reform: Bildung und Wissenschaft, in: Karl Ditt u.a., Westfalen in der Moderne 1815-2015. Geschichte einer Region, Münster 2014, S. 163-186

Zwischen Kulturkampf und Glaubensvielfalt: Religiosität und Kirchen, in: Karl Ditt u.a., Westfalen in der Moderne 1815-2015. Geschichte einer Region, Münster 2014, S. 515-548

Die Bundesrepublik aus geschlechterhistorischer Perspektive, in:Dies./Eva-Maria Silies/Kerstin Wolff (Hg.), Zeitgeschichte als Geschlechtergeschichte. Perspektiven auf die Bundesrepublik (1945-1980), Frankfurt 2012, S. 11-30 (zus. mit Eva-Maria Silies und Kerstin Wolff)

Berufene Arbeit? Zur Berufsausbildung junger Frauen in der Bundesrepublik, in: Dies./Eva-Maria Silies/Kerstin Wolff (Hg.), Zeitgeschichte als Geschlechtergeschichte. Perspektiven auf dieBundesrepublik (1945-1980), Frankfurt 2012, S. 118-142

Websitelink to my Publications

Casegroup

Languages and Cultural Studies, Art and Design