Veranstaltungen im Januar

12.01.2017 09:00-19:00 Uhr
DESY Hamburg

The German Gender in Physics Day 2017

The German partners in the GENERA project, Deutsches Elektronen-Synchrotron, Helmholtz Association of German Research Centres, Fraunhofer Society, Karlsruhe Institute for Technology, and Max Planck Society, are inviting to the German Gender-in-Physics Day
The event shall provide a forum to discuss innovative solutions to establish a culture of mixed team doing research in physics. In parallel workshops participants are e.g. invited to discuss good practice and bad practice concerning measures so far being implemented in German research institutions, or identify the actors and their role in institutions necessary to achieve a systemic institutional change.
In the second part of the event, the results of the parallel workshops shall be presented and provide the basis of a round table discussion with leaders in science and science administration as well as gender in science experts.
The results of the event shall be used in the GENERA project to define innovative measures to improve gender equality in physics.

Further information can be found on the Internet.

 

 

19.01.2017 13:00-18:30 Uhr
Familienministerium NRW, Düsseldorf

Fachtagung VÄTERNETZWERK NRW - Unternehmen vernetzen Väter in Düsseldorf

In der prominent besetzten öffentlichen Fachtagung wird dem Thema Väter in Unternehmen in NRW eine breite Bühne geboten! Es wird aufgezeigt, wie Unternehmen dazu beitragen können, dass Väter und Familien heute und morgen eine gute Vereinbarkeit leben können. Neben einem interaktiven Programm werden Führungskräfte aus beteiligten Unternehmen erwartet. Die Veranstaltung wird im Rahmen der Kooperation mit dem Familienministerium NRW ausgerichtet.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage.

 

 

19.01.2017 18:00 Uhr - 20.01.2017 18:00 Uhr
Universität Wien

Tagungsprogramm Migration und Männlichkeiten

Konstruktionen von Geschlecht und Differenz in der Einwanderungsgesellschaft

Männliche Migranten und Geflüchtete stehen vermehrt im Fokus medialer und politischer Debatten. Dabei wird meist ein verengter Problemfokus sowie eine Gefahrenperspektive eingenommen und mit dem Ruf nach restriktiven Maßnahmen verbunden. Dieser dominanten Perspektive wird im Rahmen der Tagung eine differenzierte Auseinandersetzung mit Dynamiken von Männlichkeitskonstruktionen im Migrationskontext entgegengesetzt.Vielfältige theoretische Zugänge werden in Dialog gebracht, um eine Bandbreite an Fragestellungen zu behandeln: von der kritischen Analyse vergeschlechtlichter Rassismen über Strategien der Selbstrepräsentation bis hin zur Analyse von Alltagspraktiken und Selbstpositionierungen in prekären Zusammenhängen und transnationalen Räumen .Die Tagung wird mit einer öffentlichen Keynote Lecture am Abend des 19. Januar 2017 eröffnet, am darauffolgendenTag werden aktuelle Forschungsergebnissepräsentiert und diskutiert.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm.

Programm

Veranstaltungen im...

2017  Januar (3)
2017  Februar (3)
2017  März (1)
2017  April
2017  Mai (1)
2017  Juni
2017  Juli
2017  August
2017  September
2017  Oktober
2017  November
2017  Dezember