Veranstaltungen des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW

27.10.2017 09:00-16:30 Uhr
Glaspavillon, Essen

Jahrestagung Netzwerk FGF NRW

Fremdheit: Das Eigene und das Andere. Analysen der interdisziplinären Geschlechterforschung

Fremdheit verweist auf vielfältige Prozesse, die sich zwischen dem Eigenen und dem Anderen bewegen. Zuschreibungen und Grenzziehungen, Kennenlernen und Entgegenkommen, Aneignungen und Zusammenschlüsse stehen für ein breites Spektrum an Dimensionen, denen sich die diesjährige Tagung widmet. Dabei werden vier Fragen- und Themenkomplexe diskutiert – jenseits von „Schubladendenken“ und Stereotypisierungen:

- Wissensbestände: Vergewisserungen und Interessen
- Beunruhigungen: Sexualisierungen und Gewaltproduktionen im Diskurs über das „Fremde“
- Befremdungen: (un)gewohnte Blicke auf Alltag und Subkultur
- Aneignungen: das Eigene und das Fremde zwischen Generation und Geschlecht

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm.

Anmeldung | Programm

08.12.2017 10:00-16:30 Uhr
Bielefeld

Vernetzungstreffen Gender Studies NRW- Zentren und Studiengänge

Wir müssen reden: Gleichstellung und Geschlechterforschung – eine Beziehung in den besten Jahren

In Kooperation mit dem Interdisziplinären Zentrum für Geschlechterforschung (IZG) der Universität Bielefeld.
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung folgen.

Veranstaltungsübersicht

Möchten Sie alle Veranstaltungen, auf die wir hinweisen in der Übersicht sehen, dann nutzen Sie bitte den Link Veranstaltungen