Lassen Sie sich informieren per RSS

Sie erhalten eine Nachricht, sobald ein neues Stellenangebot oder ein neues Call for Papers auf unserer Seite veröffentlicht wird.

RSS (Really Simple Syndication) ist ein Anfang des Jahrtausends entwickeltes Datenformat und dient dazu, schnell und einfach die neusten Informationen gebündelt zu erhalten, ähnlich einem Newsticker. Dazu abonniert man einen RSS-Channel wie den unseren. Lesen können Sie die RSS-Feeds, also die bereitgestellten Daten, in Ihrem Browser oder mit einem frei zugänglichen Feedreader, wie z.B. FeedReader oder NewsBee. Auch Microsoft Outlook und Mozilla Thunderbird sind in der Lage, RSS-Feeds zu lesen.

RSS Feeds abonnieren

Lassen Sie sich informieren und abonnieren Sie die RSS Feeds des Netzwerks:

RSS per E-Mail Programm erhalten – Eine Anleitung für Thunderbird

  1. Öffnen Sie Ihr E-Mailprogramm Thunderbird
  2. Wählen Sie Datei -> Neu -> Anderes Konto
  3. Folgen Sie dem Assistenten
  4. Gehen Sie nach dem Fertigstellen auf den Link "Abonnements verwalten"
  5. Kopieren Sie den u.s. Link der RSS Feeds über "Hinzufügen" ein.
  6. Fertig!

Eine detaillierte Anleitung finden Sie bei Thunderbird direkt.

Eine Anleitung für Microsoft Outlook

Auf der Website von Microsoft finden Sie eine Anleitung, wie Sie einen RSS-Feed im Ihr Outlook integrieren.

RSS Feed als dynamisches Lesezeichen – Feed direkt im Browser anzeigen

Klicken Sie einfach auf den RSS Feed Link und folgen Sie einer der Möglichkeiten:

a) Klick auf den Button "jetzt abonnieren" oder

b) Auswahl unter "diesen Feed abonnieren mit ..."

Veranstaltungen (10)

Jahrestagung Netzwerk FGF NRW

"Fremdheit: Das Eigene und das Andere. Analysen der interdisziplinären Geschlechterforschung"

mehr

Vernetzungstreffen Gender Studies NRW- Zentren und Studiengänge

"Wir müssen reden: Gleichstellung und Geschlechterforschung – eine Beziehung in den besten Jahren"

In Kooperation mit dem Interdisziplinären Zentrum für Geschlechterforschung (IZG) der Universität Bielefeld. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung folgen. mehr

Stellenangebote (9)

Sechs Referent*innen für Gastbeiträge -Entwicklung von Genderkompetenz

Im Rahmen des Projekts „Genderkompetenz auf Bachelor- und Master-Level" werden für das Wintersemester 2017/18 sechs Referent*innen gesucht, die Studierende der TH Köln durch einen Gastbeitrag (90 Minuten) in Seminaren zu Schlüsselqualifikationen einen ersten Impuls zur Auseinandersetzung mit Geschlechterfragen geben. mehr

Bildungsreferent*in für berufliche/betriebliche Weiterbildung (Teilzeit 50%)

Das Institut VORSTIEG ist das trägerinterne Fort- und Weiterbildungsinstitut der SozDia Stiftung Berlin und ist im Bereich der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung tätig. Das Institut VORSTIEG konzipiert Fortbildungen für Fachkräfte der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit sowie der Gemeinwesen- und Stadtteilarbeit. mehr

Call for Papers (7)

Call for Papers Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft (Band 15/2019)

Für das Jahrbuch werden Beiträge erwünscht, die sich den Herausforderungen (Siehe Call) für geschlechterreflektierte und -reflektierende Professionalität und/oder Professionalisierung vor dem Hintergrund verschiedener theoretischer Gendertheorien (etwa sozialkonstruktivistischer, dekonstruktiver, queerer Ansätze) und der dort jeweils entwickelten Diskurse und Debatten stellen. mehr

Call for Papers

Sich verstärkende ‚Vielfachkrisen’ stellen gegenwärtig postindustrielle kapitalistische Gesellschaften immer wieder vor neue Herausforderungen. So wirken ökonomische, ökologische und soziale Krisen zusammen, was zu wachsender Brisanz wie auch Komplexität ihrer Prozesse und Folgen führt. mehr