Lassen Sie sich informieren per RSS

Sie erhalten eine Nachricht, sobald ein neues Stellenangebot oder ein neues Call for Papers auf unserer Seite veröffentlicht wird.

RSS (Really Simple Syndication) ist ein Anfang des Jahrtausends entwickeltes Datenformat und dient dazu, schnell und einfach die neusten Informationen gebündelt zu erhalten, ähnlich einem Newsticker. Dazu abonniert man einen RSS-Channel wie den unseren. Lesen können Sie die RSS-Feeds, also die bereitgestellten Daten, in Ihrem Browser oder mit einem frei zugänglichen Feedreader, wie z.B. FeedReader oder NewsBee. Auch Microsoft Outlook und Mozilla Thunderbird sind in der Lage, RSS-Feeds zu lesen.

RSS Feeds abonnieren

Lassen Sie sich informieren und abonnieren Sie die RSS Feeds des Netzwerks:

RSS per E-Mail Programm erhalten – Eine Anleitung für Thunderbird

  1. Öffnen Sie Ihr E-Mailprogramm Thunderbird
  2. Wählen Sie Datei -> Neu -> Anderes Konto
  3. Folgen Sie dem Assistenten
  4. Gehen Sie nach dem Fertigstellen auf den Link "Abonnements verwalten"
  5. Kopieren Sie den u.s. Link der RSS Feeds über "Hinzufügen" ein.
  6. Fertig!

Eine detaillierte Anleitung finden Sie bei Thunderbird direkt.

Eine Anleitung für Microsoft Outlook

Auf der Website von Microsoft finden Sie eine Anleitung, wie Sie einen RSS-Feed im Ihr Outlook integrieren.

RSS Feed als dynamisches Lesezeichen – Feed direkt im Browser anzeigen

Klicken Sie einfach auf den RSS Feed Link und folgen Sie einer der Möglichkeiten:

a) Klick auf den Button "jetzt abonnieren" oder

b) Auswahl unter "diesen Feed abonnieren mit ..."

Veranstaltungen (18)

Workshop Netzwerk-Mittelbau

Sexismus – Rassismus. Machverhältnisse und Wechselwirkungen aus Sicht der Geschlechterforschung mehr

Jahrestagung Netzwerk FGF NRW

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung folgen. mehr

Wir müssen reden: Gleichstellung und Geschlechterforschung – eine Beziehung in den besten Jahren

In Kooperation mit dem Interdisziplinären Zentrum für Geschlechterforschung (IZG) der Universität Bielefeld.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung folgen. mehr

Stellenangebote (6)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Studiengangkoordinator/in

An der zentralen wissenschaftlichen Einrichtung GeStiK (Gender Studies in Köln) der Universität zu Köln ist eine Stelle in Vollzeit für den interdisziplinären und hochschulübergreifenden Master- verbundstudiengang „Gender und Queer Studies zu besetzen. mehr

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (TV-L E 13/50%) 3 Jahre

mehr

Call for Papers (6)

Fremdheit: Das Fremde, das Andere und das Eigene – Analysen der interdisziplinären Geschlechterforschung

Liebe Mitglieder des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW, am 27.10.2017 findet an der Universität Duisburg-Essen unsere Jahrestagung zum Themenfeld „Fremdheit“ statt. Die Jahrestagungen des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW dienen dem interdisziplinären Austausch und der vertiefenden Bearbeitung einer ausgewählten Fragestellung aus dem Bereich der Geschlechterforschung. Zugleich ermöglichen sie einen hochschul-, status- und generationenübergreifenden Dialog und die Vernetzung der Teilnehmenden. mehr

Freiburger Zeitschrift für GeschlechterS tudien (fzg)

Aktueller CfP der fzg: Heft 24 - Der Ort des Politischen in Critical Feminist Materialisms Wo liegt im Hinblick auf das kritisch-politische Potenzial das „Neue“ in den theoretischen Ansätzen und empirischen Analysen der Feminist Materialisms? mehr