Mitglied werden

Vernetzen Sie sich und profitieren Sie vom Austausch und den vielfältigen Kooperationen

Wir sind ein aktives und zugleich offenes Netzwerk, das vom gegenseitigen Austausch sowie der Interaktion der Mitglieder und der Koordinations- und Forschungsstelle lebt. Ihre Projekte, Veröffentlichungen und Veranstaltungen stellen wir gerne auf unsere Website, so dass sie für das gesamte Netzwerk zugänglich und präsent sind.

Um Mitglied im Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW zu werden, müssen drei Bedingungen erfüllt sein:

  1. Sie sind wissenschaftlich tätig
  2. Sie arbeiten an einer Hochschule oder wissenschaftlichen Einrichtung in NRW
  3. Sie forschen und lehren im Kontext der Frauen- und Geschlechterforschung

Um Mitglied zu werden, kontaktieren Sie bitte die Koordinatorin des Netzwerks, Dr. Beate Kortendiek.

Mitglied des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW werden

Sollten Sie diese Voraussetzungen nicht erfüllen, aber trotzdem mit dem Netzwerk verbunden sein wollen, können Sie sich als Netzwerk-Interessierte bei der Koordinationsstelle anmelden. Sie erhalten dann das Journal des Netzwerks, Einladungen zu Tagungen und Informationen mittels unseres Email-Verteilers.

Aufnahme in den Email-Verteiler des Netzwerks

Informationen per E-Mail/RSS und über das Journal

Über den RSS-Feed, E-Mail und das halbjährlich erscheinende Journal des Netzwerks sind Sie immer gut über den aktuellen Stand der Forschung, Workshops, Tagungen, Call for Papers und alle weiteren Aktivitäten des Netzwerks informiert.

Das Netzwerk mit eigener Website

Auf unserer Website bieten wir einen Überblick über die Aktivitäten in der Koordinations- und Forschungsstelle und im Netzwerk sowie einen Zugang zu unseren Datenbanken.

Vernetzungen und Mitgliedschaften

Durch die vielseitigen Vernetzungen und Mitgliedschaften haben Sie stets einen guten Überblick über aktuelle Entwicklungen, Forschungsprojekte, Veranstaltungen und Ergebnisse aus dem Bereich der Frauen- und Geschlechterforschung.

Veranstaltungen (18)

Workshop Netzwerk-Mittelbau

Sexismus – Rassismus. Machverhältnisse und Wechselwirkungen aus Sicht der Geschlechterforschung mehr

Jahrestagung Netzwerk FGF NRW

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung folgen. mehr

Wir müssen reden: Gleichstellung und Geschlechterforschung – eine Beziehung in den besten Jahren

In Kooperation mit dem Interdisziplinären Zentrum für Geschlechterforschung (IZG) der Universität Bielefeld.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung folgen. mehr

Stellenangebote (6)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Studiengangkoordinator/in

An der zentralen wissenschaftlichen Einrichtung GeStiK (Gender Studies in Köln) der Universität zu Köln ist eine Stelle in Vollzeit für den interdisziplinären und hochschulübergreifenden Master- verbundstudiengang „Gender und Queer Studies zu besetzen. mehr

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (TV-L E 13/50%) 3 Jahre

mehr

Call for Papers (6)

Fremdheit: Das Fremde, das Andere und das Eigene – Analysen der interdisziplinären Geschlechterforschung

Liebe Mitglieder des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW, am 27.10.2017 findet an der Universität Duisburg-Essen unsere Jahrestagung zum Themenfeld „Fremdheit“ statt. Die Jahrestagungen des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW dienen dem interdisziplinären Austausch und der vertiefenden Bearbeitung einer ausgewählten Fragestellung aus dem Bereich der Geschlechterforschung. Zugleich ermöglichen sie einen hochschul-, status- und generationenübergreifenden Dialog und die Vernetzung der Teilnehmenden. mehr

Freiburger Zeitschrift für GeschlechterS tudien (fzg)

Aktueller CfP der fzg: Heft 24 - Der Ort des Politischen in Critical Feminist Materialisms Wo liegt im Hinblick auf das kritisch-politische Potenzial das „Neue“ in den theoretischen Ansätzen und empirischen Analysen der Feminist Materialisms? mehr