Journal des Netzwerks

Forschungsberichte, Politischer Diskurs, Berichte, Netzwerk News

Das Journal ist neben der Website das zentrale Kommunikationsmedium der Koordinations- und Forschungsstelle des Netzwerks. Inhalte des Journals sind Neuigkeiten und Mitteilungen aus dem Netzwerk sowie zur Genderpolitik in Forschung und Wissenschaft und wissenschaftliche oder wissenschaftspolitische Artikel, die den jeweiligen thematischen Schwerpunkt bedienen.

Journal Nr. 38

2016 | Mit Beiträgen u. a. von

  • Jana Piper: Stadtraum und Geschlecht – am Beispiel der Filme Oh Boy und Victoria
  • Marion Heinz: Anerkennung und Liebe bei Fichte und Beauvoirs Gegenposition
  • Cornelia Rövekamp: Lehrbeauftragte auf dem Weg zur Hochschulprofessur? Karriereförderung der Servicestelle Lehrbeauftragtenpool

Journal Nr. 37

2015 | Mit Beiträgen u. a. von

  • Susanne Stark, Johanna Kuhn: Gendermarketing — Rollenbilder in der TV-Werbung für Kinder
  • Ulrike Schildmann, Astrid Libuda-Köster: Zusammenhänge zwischen Behinderung, Geschlecht und sozialer Lage: Wie bestreiten behinderte und nicht behinderte Frauen und Männer ihren Lebensunterhalt?
  • Doris Freer: „Gemeinsam sind wir stark?!” — Frauenforschung im Spannungsfeld von Theorie und Praxis. Für Anne Schlüter zum 65. Geburtstag

Journal Nr. 36

2015 |Schwerpunkt: Liebe — eine interdisziplinäre Annäherung aus Sicht der Genderforschung

u. a. mit Beiträgen von

  • Monika Götsch: „Zur Liebe gehört auch Sex” — wie Jugendliche die Liebe als heteronormatives Projekt erzählen
  • Antke Engel: Liebe — queer? Direkt ins Herz der Heteronormativität?
  • Anne Warmuth: „Die Liebe der Väter” — literaturwissenschaftliche Schlaglichter auf ein vernachlässigtes Phänomen

Journal Nr. 35

2014 |  Mit Beiträgen u. a. von

  • Uta C. Schmidt: Denkbewegungen in Geschichtsdidaktik, Friedenspädagogik und Frauengeschichte. Die Historikerin Annette Kuhn
  • Britt Dahmen, Annelene Gäckle: Gleichstellung Macht Hochschulpolitik. Macht und Gleichstellung im Strukturwandel an der Universität zu Köln
  • Lisa Mense, Eva Wegrzyn: „Gender genderkompetent lehren“ – Herausforderungen und Potenziale

Journal Nr. 34

2014 |  Mit Beiträgen u. a. von

  • Bettina Franzke, Vivian Jäger: Karriereaspirationen von Medizinstudentinnen – Wie attraktiv sind die „harten Fachrichtungen”?
  • Anna Caroline Cöster: Zur Lebenssituation von Frauen in Duisburg-Marxloh
  • Katharina Walgenbach, Anna Stach:Privilegien reflektieren in Gender- und Diversity-Bildungskontexten
  • Sabrina C. Eimler, Vera Hagemann, Nicole C. Krämer, Annette Kluge: „Prejudices are what fools use for reason”– ein Seminar zur Sensibilisierung für Stereotypisierung

Publikation bestellen

Nutzen Sie unsere neue komfortable Bestellmöglichkeit und bestellen Sie bequem auch mehrere Publikationen (Studien und Journale) in der gedruckten Fassung auf einmal. Die Bestellung ist für Sie kostenlos.

Journal abonnieren

Informieren Sie sich über die Arbeit des Netzwerks im Journal. Aktuelle Trends, Veranstaltungshinweise und Rückschauen ermöglichen einen lebendigen Einblick in die Netzwerkarbeit. Abonnieren oder bestellen Sie kostenlos das aktuelle Journal. mehr

GENDER abonnieren

GENDER.Zeitschrift erscheint dreimal jährlich im Verlag Barbara Budrich, mit einem Jahresumfang von rd. 480 Seiten im Format B5 (17 x 24 mm). Abonnieren Sie die Zeitschrift direkt über die GENDER-Webseite.

Beiträge für das Journal einreichen

Das Journal veröffentlicht in den zweimal jährlich erscheinenden Ausgaben Artikel zu Genderpolitik in Forschung und Wissenschaft sowie wissenschaftliche oder wissenschaftspolitische Artikel, die den jeweiligen thematischen Schwerpunkt des Hefts bedienen.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich an die Redaktion.