Journal des Netzwerks

Forschungsberichte, Politischer Diskurs, Berichte, Netzwerk News

Das Journal ist neben der Website das zentrale Kommunikationsmedium der Koordinations- und Forschungsstelle des Netzwerks. Inhalte des Journals sind Neuigkeiten und Mitteilungen aus dem Netzwerk sowie zur Genderpolitik in Forschung und Wissenschaft und wissenschaftliche oder wissenschaftspolitische Artikel, die den jeweiligen thematischen Schwerpunkt bedienen.

Journal Nr. 33

2013 | Schwerpunkt: Zukunftsfragen und Genderforschung 

u. a. mit Beiträgen von

  • Anne Casprig, Tobias Berg, Elena von den Driesch, Carmen Leicht-Scholten: buildING|bridges: Mobilität als Grundlage für Inklusion und Partizipation
  • Romy Reimer, Birgit Riegraf: Geschlechtergerechte Care-Arrangements in Pflege-Wohn-Gemeinschaften?
  • Elke Wiechmann, Lars Holtkamp, Caroline Friedhoff: Politische Partizipation und Repräsentation von MigrantInnen in Deutschland
  • Katharina Obuch, Jasmin Sandhaus, Gabriele Wilde, Annette Zimmer: „Alles verändert sich, damit es bleibt, wie es ist!“

Journal Nr. 32

2013 | Schwerpunkt: Gender Studies an nordrhein-westfälischen Hochschulen
u. a. mit Beiträgen von

  • Uta C. Schmidt: Zur „Frühgeschichte” der Gender Studies in NRW. Die Anfänge des Netzwerks Frauenforschung
  • Stephanie Sera, Kim Siekierski: Herausforderung Gender Studies: Entwick-lungen und Perspektiven an der Ruhr-Universität Bochum
  • Carola Bauschke-Urban, Ingrid Jungwirth: Praxis, Forschung und Inter-nationalität
  • Manuela Kleine: Das Weiterbildende Studium FrauenStudien an der Universität Bielefeld

Journal Nr. 31

2012 | Mit Beiträgen u.a. von

  • Masha Gerding, Nina Steinweg: Geschlechtergerechtigkeit in NRW-Berufungsverfahren im Spannungsfeld von Hochschulautonomie, Organisationskultur und Qualitätssicherung
  • Holger Angenent, Nicole Justen: Nichts sagen geht nicht! Was Du neben Worten sonst noch alles sagst … Reflexionen zum Jungen-Zukunftstag 2012 an der Universität Duisburg-Essen
  • Viola Thimm: „my dad wants to see me graduate with a good degree (…)“– Bildungsmigration und Geschlecht im regionalen Kontext Malaysias und Singapurs

Journal Nr. 30

2012 | Schwerpunkt: Geschlechterbezogene Hochschulforschung
u.a. mit Beiträgen von

  • Sabine Schäfer: „… und dann stellt sich die Frage anders.“ Erste Ergebnisse aus dem Projekt „Gleichstellung im Fakultätsalltag – Die Praxis zählt“
  • Michaela Harmeier: Gleichstellungsbezogene Förderprogramme für NachwuchswissenschaftlerInnen in NRW
  • Rebecca Tschorsch, Judith de Bruin, Stefanie Ritz-Timme, Hildegard Graß: Evaluation der medizinischen Lehre an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zum Thema Gender

Journal Nr. 29

2011 | Schwerpunkt: Fachkultur und Vergeschlechtlichung
u.a. mit Beiträgen von

  • Edyta Joanna Lukaszuk: Fachkultur und Vergeschlechtlichung im Visier
  • Sabrina C. Eimler, Jennifer Klatt, Nicole C. Krämer: Frauen und Informatik? – Eine Befragung zur Situation weiblicher und männlicher Studierender
    des Studiengangs Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaften
  • Gisela Steins: Gender in der Psychologie – Zur Diskrepanz zwischen Erkenntnisstand und Implementierung in die Fachkultur

Journal Nr. 28

2011 | Schwerpunkt: Ungesicherte Beschäftigungsverhältnisse im Mittelbau
u.a. mit Beiträgen von

  • Christina Möller: Wissenschaftlicher Mittelbau – privilegiert oder prekär
  • Kristina Binner und Lena Weber: Wissenschaft in der Entrepreneurial University – Brotlos, aber glücklich?
  • Dr. Diana Lengersdorf: Prekarisierungsprozesse im Mittelbau – Workshop der MittelbauerInnen des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW

Journal Nr. 27

2010 | Schwerpunkt: Die Verzahnung von Fachkultur und Geschlechterkultur u.a. mit Beiträgen von

  • Anina Mischau, Bettina Langfeldt, Sabine Mehlmann, Torsten Wöllmann, Andrea Blunck: Auf dem Weg zu genderkompetenten LehrerInnen im Unterrichtsfach Mathematik
  • Anne Schlüter: Pädagogische Berufe und studentische Fachkulturen: Erziehungswissenschaft und Elektrotechnik im Vergleich 1988 und 2008 – ein Lehrforschungsprojekt

Journal Nr. 26

2010 | Mit Beiträgen u.a. von:

  • Ruth Becker: Frauenwohnprojekte – Anachronismus oder widerständige Praxis?
  • Sabine Hark: Von Emma zu Alpha. Über Möglichkeiten und Grenzen feministischer Kritik heute
  • Brigitte Mühlenbruch, Maren Jochimsen: Die Stimme der Wissenschaftlerinnen in der Europäischen Forschungspolitik

Publikation bestellen

Nutzen Sie unsere neue komfortable Bestellmöglichkeit und bestellen Sie bequem auch mehrere Publikationen (Studien und Journale) in der gedruckten Fassung auf einmal. Die Bestellung ist für Sie kostenlos.

Journal abonnieren

Informieren Sie sich über die Arbeit des Netzwerks im Journal. Aktuelle Trends, Veranstaltungshinweise und Rückschauen ermöglichen einen lebendigen Einblick in die Netzwerkarbeit. Abonnieren oder bestellen Sie kostenlos das aktuelle Journal. mehr

GENDER abonnieren

GENDER.Zeitschrift erscheint dreimal jährlich im Verlag Barbara Budrich, mit einem Jahresumfang von rd. 480 Seiten im Format B5 (17 x 24 mm). Abonnieren Sie die Zeitschrift direkt über die GENDER-Webseite.

Beiträge für das Journal einreichen

Das Journal veröffentlicht in den zweimal jährlich erscheinenden Ausgaben Artikel zu Genderpolitik in Forschung und Wissenschaft sowie wissenschaftliche oder wissenschaftspolitische Artikel, die den jeweiligen thematischen Schwerpunkt des Hefts bedienen.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich an die Redaktion.