Stellenangebote

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Studiengangkoordinator/in

Universität zu Köln

ab 01.10.2017, befristet bis zum 30.09.2019

An der zentralen wissenschaftlichen Einrichtung GeStiK (Gender Studies in Köln) der Universität zu Köln ist eine Stelle in Vollzeit für den interdisziplinären und hochschulübergreifenden Master- verbundstudiengang „Gender und Queer Studies zu besetzen.
Die/Der Stelleninhaber/in wird als Studiengangkoordinator/in in die Festigung, den verwaltungstechnischen Auf- und Ausbau und die wissenschaftliche Begleitung der Lehrkoordination, die Lehrbeteiligung im Rahmen von 4 SWS pro Semester sowie der späteren Reakkreditierung des Masterverbundstudiengangs „Gender & Queer Studies“ wahrnehmen.
Einstellungsvoraussetzungen sind unter anderem eine Promotion, ein abgeschlossenes wissenschaftliches Universitätsstudium und eine inhaltliche Schwerpunktsetzung im Bereich der Gender und Queer Studies. Darüber hinaus werden sehr gute organisatorische Fähigkeiten und strukturelles Geschick sowie eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit und selbständige Arbeitsweise erwartet.

Bewerbungsfrist: 28.05.2017

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Ausschreibung

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (TV-L E 13/50%) 3 Jahre

Ruhr-Universität Bochum

ab 01.10.2017, befristet bis zum 30.09.2020

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in
Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die
gesamte Spannbreite der groß en Wissenschaftsbereiche an einem Ort.
Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den
Studierenden gleichermaß en besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.
Aufgaben:
-Mitarbeit an Forschungsvorhaben des Lehrstuhls im Bereich der ungleichheits- und
geschlechterbezogenen Organisations- und Wissenschaftssoziologie, vor allem
-Unterstützung bei der Auswertung von qualitativen Interviews
-Unterstützung bei der Einwerbung von Drittmitteln und Veranstaltungsorganisation im
genannten Themenspektrum
-Anfertigung einer Dissertation im genannten Themenspektrum
-Beteiligung an der Lehre in der Fakultät
-Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung

Die eigene wissenschaftliche Weiterqualifikation (Promotion) ist vorgesehen.

Bewerbungsfrist: 17.06.2017

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Ausschreibung

Akademische Mitarbeiter*in Gender Studies gesucht!

Goethe-Universität Frankfurt

ab sofort, befristet bis zum 30.09.2018

Zum Wintersemester 2015/16 wurde ein Interdisziplinärer Bachelor-Nebenfachstudiengang Gender Studies eingeführt. Seit Februar 2016 gibt es ein neues Zertifikatsprogramm auf Master Niveau. Zur Unterstützung bei der Einführung dieser Studienangebote und zur Entwicklung von Strategien und Konzepten für deren Weiterentwicklung, Koordination und Bewerbung wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Projektmitarbeiterin/ ein Projektmitarbeiter gesucht.

Im Einzelnen erwarten Sie folgende Aufgaben:

•    Entwicklung eines Konzepts für ein internationales Masterprogramm in den Gender Studies
•    Entwicklung von Informationsmaterialien (web und print) für Studieninteressierte und Studierende
•    zielgruppenorientierte Konzeption von Veranstaltungen
•    Entwicklung von Konzepten für die Verbesserung der interdisziplinären Planung und Koordination der Studienangebote
•    Erstellung eines auf die spezifischen Bedarfe interdisziplinärer Gender Studies abgestimmten studienbegleitenden Evaluationskonzepts

Einstellungsvoraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom-, Magister- oder Master) mit Schwerpunkt Gender Studies vorzugsweise in den Gesellschafts- oder Geisteswissenschaften. Des Weiteren sind einschlägige Erfahrung in der Studiengangplanung, vorzugsweise im Bereich Gender Studies, Kenntnisse von Hochschulstrukturen und Erfahrungen in interdisziplinären Kooperatione.

Bewerbungsfrist: 16.05.2017

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Ausschreibung

Die zentrale Einrichtung der Gender und Queer Studies an der Universität zu Köln GeStiK vergibt für das Wintersemester 2017/18 acht Lehraufträge

Universität zu Köln

ab 01.10.2017, befristet bis zum 31.03.2018

Zur Ergänzung des Lehrangebotes werden für das Wintersemester 2017/18 acht Lehraufträge vergeben, die sich aus
rechtswissenschaftlicher,
wirtschaftswissenschaftlicher,
mathematisch – naturwissenschaftlicher,
medizinischer oder
politikwissenschaftlicher

Perspektive mit Geschlechterfragen, Mechanismen und Effekten von Ein- und Ausschlüssen, Diskriminierungen, Materialisierungen, Privilegierungen und deren Bedeutung für die Wissensproduktion beschäftigen.

Der Umfang der Lehraufträge beträgt 2 SWS (Semesterwochenstunden) bei einer Anzahl von 15
Semesterwochen. Das Seminar kann als wöchentliche oder als Blockveranstaltung abgehalten werden.
Um den interdisziplinären Charakter der Seminare in vielfältiger Weise abzubilden, ist TeamTeaching
ausdrücklich erwünscht!
Vorausgesetzt wird ein Hochschulabschluss (Magister, Diplom, M.A. oder höher) und ein Arbeits- oder
Forschungsschwerpunkt im Bereich der Geschlechterforschung/Gender/Queer Studies.
Lehrerfahrungen sind erwünscht!

Bewerbungsfrist: 05.06.2017

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Ausschreibung

W2 Universitätsprofessur - Technik und Diversität - Philosophische Fakultät

RWTH Aachen University

unbefristet

Die/der zukünftige Stelleninhaber/in soll das Fachgebiet aus soziologischer Perspektive in Forschung und Lehre vertreten. Insbesondere sind Technik und Diversitätsphänomene in ihrer gesellschaftlichen Verortung zu thematisieren und in ihrer Bedeutung für zentrale gesellschaftliche Entwicklungen - wie z.B. demographischer Wandel, Digialisierung, Privatheit - zu analysieren. Die erwünschte Forschungsperspektive sollte Prozesse der Diversifizierung und Technisierung auch im Kontext sozialer Ungleichheit und sozialer Konflikte aufgreifen. Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, Promotion und zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch Habilitation, im Rahmen einer Juniorprofessur, einer wissenschaftlichen Tätigkeit an einer Hochschule, in Wirtschaft, Verwaltung oder einem anderen gesellschaftlichen Bereich erbracht wurden. Des Weiteren werden didaktische Fähigkeiten erwartet.

Bewerbungsfrist: 19.05.2017

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung

Ausschreibung

6 Shortcuts-Qualifizierungsstipendien für promotionsinteressierte Absolventinnen

Universität Bielefeld

Dauer: 4 Monate

Die Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) vergibt zum 1. September
2017 im Rahmen des Shortcuts-Programms bis zu 6 Shortcuts-Qualifizierungsstipendien
für promotionsinteressierte Absolventinnen. Shortcuts ist ein ausschließlich deutschsprachiges Programm zur Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses. Ziel des Programms ist es, Absolventinnen beim Übergang vom Masterstudium zur Promotion aktiv durch ein Stipendium und Workshops zu unterstützen. Das Programm ermöglicht den Kandidatinnen, sich vier Monate
der Ausarbeitung eines Exposés zur Bewerbung auf Promotionsstelle, -stipendium oder
-studienplatz zu widmen. Mit einer Laufzeit vom 1. September bis zum 31. Dezember
2017 beträgt die Höhe des Stipendiums 800 Euro monatlich. Dieser Betrag wird ggf.
durch einen Kinderzuschlag aufgestockt.
Bewerben können sich sowohl Absolventinnen von Master- oder Diplomstudiengängen
in Soziologie, Geschichtswissenschaft, Gender Studies, Politik- und Sozialwissenschaften,
Sozialanthropologie und weiteren sozialwissenschaftlichen Studiengängen, als auch
Absolventinnen der Master of Education-Programme in Geschichte und Sozialwissenschaften.
Die Kandidatinnen streben eine Promotion in den Fachbereichen Geschichtswissenschaft
oder Soziologie/Sozialwissenschaften an und bearbeiten ein Projekt, das
dem Forschungsprofil der BGHS entspricht.

Bewerbungsfrist: 01.06.2017

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Ausschreibung

Veranstaltungen (18)

Workshop Netzwerk-Mittelbau

Sexismus – Rassismus. Machverhältnisse und Wechselwirkungen aus Sicht der Geschlechterforschung mehr

Jahrestagung Netzwerk FGF NRW

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung folgen. mehr

Wir müssen reden: Gleichstellung und Geschlechterforschung – eine Beziehung in den besten Jahren

In Kooperation mit dem Interdisziplinären Zentrum für Geschlechterforschung (IZG) der Universität Bielefeld.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung folgen. mehr

Stellenangebote (6)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Studiengangkoordinator/in

An der zentralen wissenschaftlichen Einrichtung GeStiK (Gender Studies in Köln) der Universität zu Köln ist eine Stelle in Vollzeit für den interdisziplinären und hochschulübergreifenden Master- verbundstudiengang „Gender und Queer Studies zu besetzen. mehr

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (TV-L E 13/50%) 3 Jahre

mehr

Call for Papers (6)

Fremdheit: Das Fremde, das Andere und das Eigene – Analysen der interdisziplinären Geschlechterforschung

Liebe Mitglieder des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW, am 27.10.2017 findet an der Universität Duisburg-Essen unsere Jahrestagung zum Themenfeld „Fremdheit“ statt. Die Jahrestagungen des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW dienen dem interdisziplinären Austausch und der vertiefenden Bearbeitung einer ausgewählten Fragestellung aus dem Bereich der Geschlechterforschung. Zugleich ermöglichen sie einen hochschul-, status- und generationenübergreifenden Dialog und die Vernetzung der Teilnehmenden. mehr

Freiburger Zeitschrift für GeschlechterS tudien (fzg)

Aktueller CfP der fzg: Heft 24 - Der Ort des Politischen in Critical Feminist Materialisms Wo liegt im Hinblick auf das kritisch-politische Potenzial das „Neue“ in den theoretischen Ansätzen und empirischen Analysen der Feminist Materialisms? mehr